Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 20. Oktober

Großmärtyrer Artemios in Antiochien sechs

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Durch himmlische Erhellungen * erleuchtet im Geiste * bist du entgangen dem Dunkel des Truges, Gepriesener, * hast dich dem Lichte genähert * Christi, unseres Gottes, * und durch seine Gnadengaben ins Licht getaucht die Enden. * So bitte, dass erlöst werden aus Verderben und Gefahren, * die im Glauben begehen * dein stets erhabenes Gedächtnis.
Durch den Hauch des Geistes eingeweiht * in die gotterfüllte Erkenntnis * hast du erkannt den Schöpfer von allem, Artémios, * hast die Anbeter der Schöpfung * allweise widerlegt * und den Weg zur Gotteserkenntnis den Völkern gewiesen. * Dafür hast du gekämpft und den Kranz der Mühen erlangt * und bittest um Erlösung * vom Verderben für jene, die dir singen.
Um durch vielerlei Qualen * und durch heftige Peitschenhiebe * misshandelt zu werden, ward, gottsinnender Artémios, * dein standhaftester Leib überliefert, * der viel hat erduldet, * und hast doch Christus nicht verleugnet und den geschnitzten Götzen * nicht geopfert, sondern stand gehalten als ob ein anderer litte, * in Erwartung der künftigen Güter * und des unsterblichen Ruhmes.
Ton 2. ( von Studites )
Ehre: Als geistigen Stern des Glaubens * lasst Artémios uns ehren, * denn den feindseligsten Kaiser hat er zuschanden gemacht, * und durch das Blut seines Martyriums * hat Gott der Kirche den Purpur verliehen. * Darum hat er auch die Gnadengabe der Heilungen * in reichem Maße empfangen, * um zu heilen die Krankheiten derer, * die gläubig zum Schrein seiner Reliquien eilen.
( nach: Als vom Holze )
Jetzt, Theotokion: Du bist Schutz und Beistand * uns Christen und machtvolle Zuflucht, * o Mutter unseres Gottes; drum jetzt und immerdar * hör nicht auf, einzutreten * in deinem unermüdlichen Flehen, * dass errettet werden all deine Diener * aus Bedrängnis; denn wir Christen * haben nächst Gott dich allein * zum Beistand und zur Stätte der Zuflucht.
Stichiren zur Stichovna
Ton 6.
Ehre: Heute leuchtet der ganze Erdkreis * von den Strahlen des Siegbekränzten, * und die Kirche Gottes * ruft dir, Artémios, im Schmuck der Blüten: * Du Verehrer Christi und eifrigster Helfer, * lass nicht ab zu bitten für deine Diener.
Jetzt, Theotokion: Gottesgebärerin, * du bist der wahre Weinstock, * der hervorsprießen ließ die Frucht des Lebens. * Dich flehen wir an: Bitte, Gebieterin, * mit den Aposteln und allen Heiligen, * dass Erbarmen finden unsere Seelen.

- Zur Liturgie -

Prokimenon zur Liturgie
Ton 7.
Frohgemut wird sein der Gerechte im Herrn, // und er wird hoffen auf ihn.
Vers: Erhöre, o Gott, meine Stimme, wenn ich zu dir flehe.
Apostellesung zur Liturgie
Lesung aus dem zweiten Brief des heiligen Apostels Paulus an Timotheus
2 Tim 2,1-10 ( Stelle lesen: 2 Tim 2,1-10 )
Alleluïa zur Liturgie
Ton 4.
Der› Gerechte wird blühen wie eine Palme, und wie eine Zeder auf dem Libanon wird er sich vermehren.
Vers: Gepflanzt im Hause des Herrn, werden sie aufblühen in den Höfen unseres Gottes.
Evangeliumslesung zur Liturgie
Lesung aus dem heiligen Evangelium nach Johannes
Jeden Rebzweig an mir, der nicht Frucht bringt, den nimmt er weg; und jeden, der Frucht bringt, den reinigt er, damit er mehr Frucht bringe. (Joh 15, 17- 16, 2)*


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.