Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 12. August

Nachfeier der Verklärung sechs

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8.
Jetzt, Theotokion: Das Dunkel des Gesetzes, * es wurde von der lichten Wolke * der Verklärung abgelöst. * In ihr fanden sich Moses und Elias ein * und wurden gewürdigt der Herrlichkeit * über allem Lichte und sprachen zu Gott: * Du bist unser Gott, der Ewigkeiten König.
Stichiren zur Stichovna
Ton 2. ( nach: Haus Ephratha )
Hinauf auf den Berg Thabor * lasst voll Verlangen uns gehen, * um zu schauen die Herrlichkeit * des Königs über alles, * Christi unseres Erlösers.
Dein sind die Himmel, die Erde ist dein. Den Erdkreis und was ihn erfüllt, * du hast ihn begründet.
Erschienen bist du mit Moses * und mit Elias, mein Retter, * und den Erwählten der Jünger * auf dem Berge Thabor * erstrahlt heller als die Sonne.
Thabor und Hermon, * sie werden jubeln in deinem Namen.
Es hörten die Stimme * des Vaters, die deine Herrlichkeit, * mein Erretter, bestätigte, * deine Jünger und fielen nieder * in Furcht zu Boden auf ihr Angesicht.
Ton 8.
Jetzt, Theotokion: Das dunkle Licht deiner Gottheit * hast du enthüllt, o Christus, * denen, die mit dir den Berg bestiegen * und hast sie zu Teilnehmern gemacht * an deiner überweltlichen Herrlichkeit; * und so riefen sie gottbegeistert aus: * Gut ist es für uns, hier zu sein. * Mit ihnen besingen auch wir * dich in die Ewigkeiten * als Christus, den Erretter, dessen Gestalt ward verwandelt.

- Zur Liturgie -

Prokimenon zur Liturgie
Ton 4.
Dein sind die Himmel, und dein ist die Erde.
Vers: Segne, meine Seele, den Herrn. Herr, mein Gott, hocherhaben bist du gar sehr.
Alleluïa zur Liturgie
Ton 8.
Dein sind die Himmel, und dein ist die Erde.
Vers: Selig das Volk, das Jubelruf kennt.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.