Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 31. Juli

Gerechter Evdokimos sechs

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 1. ( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Ein überaus seliges Ende hast du gefunden, Evdokimos, * der du wohlgefielest durch göttliche Tugenden und danach heißest, * der du nicht dich ließest verstricken * in die Betörungen der Welt, sondern noch heller erglänztest * als die Strahlen der Sonne und die Menge * der Gläubigen erleuchtest.
Als erbarmendes Herz voller Mitleid, * als Leuchte der Liebe und Beschützer der Waisen, * als der Nackten und Bedürftigen * Beschirmer, als der Verständigkeit Zierde * und der Gebote des Herrn Erfüller * sei nun, Evdokimos, gepriesen.
Gesucht hast du Gott mit deinem reinen Herzen * und all die Freuden der Welt verabscheut, * gottsinnender Evdokimos. * So hast du auch gläubig der Mühen Vergeltung * dir wahrhaft von Gott erworben, * wie es am Ende ist offenbar geworden.
Ton 2.
Ehre: Eines jeden Gerechten Gedächtnis * geschieht unter Lobeserhebungen, * so auch deines, Evdokimos, Verehrer Christi. * Denn das Kreuz besaßest du als Waffe * und als Kraft unüberwindlich * den Glauben an die Dreiheit gleichen Wesens. * So ruhest du mit den Engeln, * und man gedenkt deiner auf immer.

- Zur Liturgie -

Prokimenon zur Liturgie
Ton 7.
Kostbar vor dem Herrn // ‹ist› der Tod seiner Gottseligen.
Vers: Was soll ich dem Herrn vergelten für alles, was er mir vergolten?
Apostellesung zur Liturgie
Lesung aus dem Brief des heiligen Apostels Paulus an die Galater
Gal 5,22 - 6,2 ( Stelle lesen: Gal 5,22 - 6,2 ( Stelle lesen: Gal 5,22 bis Gal 6,2 ) )
Alleluïa zur Liturgie
Ton 6.
Selig der Mann, der da fürchtet den Herrn, an seinen Geboten wird er Wohlwollen haben gar sehr.
Vers: Mächtig auf Erden wird sein Same sein.
Evangeliumslesung zur Liturgie
Lesung aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus
Alles ist mir übergeben worden von meinem Vater; und niemand erkennt den Sohn, als nur der Vater, noch erkennt einer den Vater, als nur der Sohn, und wem auch immer der Sohn ihn offenbaren will. Kommet alle zu mir, die ihr euch abmüht und belastet seid, und ich will euch erquicken. Nehmet mein Joch auf euch und lernet von mir; denn ich bin sanftmütig und demütig im Herzen, und ihr werdet Erquickung finden für eure Seelen; denn mein Joch ist mild, und meine Last ist leicht. (Mt 11, 27-30)*


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Erpriester Peter Plank, Pater Kilian Kirchhoff, Erzpriester Sergius Taurit und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.