Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 17. Juni

Märtyrer Manuel, Savel und Ismail, Isaurus, Basilius, Innokentius sechs

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Als viellichtige Sterne, * allgepriesene Kämpfer, * erleuchtet ihr mit göttlichen Erhellungen * des Erdkreises Enden * und beseitigt die Finsternis * der Dämonen, verderblicher Leidenschaften und Gefahren. * Darum versammelt wir heute begehen * eure strahlende und heilige * und lichtvolle Feier, Gepriesene.
Manuil, der Wunderbare, * Ismail, der Allweise, * und Savel, der Selige, sie sollen gepriesen sein * mit hochheiligen Gesängen, * da sie heilig verkündeten * die ungeschaffene Dreifalt vor den Feinden * und auslöschten durch das Vergießen des Blutes den Wahn * der Vielgötterei und erwarben * unverwelkliche Herrlichkeit.
Den gesetzesverachtenden Kaiser, * der frevlerisch den Befehl erteilte, * sich zu beugen und unsinnige Ehren zu erweisen * den seelenlosen Göttern, ihr Seligen, * habt ihr entschlossen zuschanden gemacht, * Manuíl, Ismaíl und Savél, die ihr traget große Namen. * Und da ihr standhaft dem Gesetze gemäß habt gekämpft, * so bittet, mit den Kränzen * des Sieges umwunden, für die Welt.
Ton 8. ( von Anatolios )
Ehre: Da lauter, o Logos Gottes, dich liebten * die ruhmreichen Martyrer, * wandten sie vom Kulte des Feuers sich ab * und verließen das Land der Chaldäer, * um durch dein Licht Erleuchtung zu finden. * Gepanzert nun mit den Waffen des Glaubens * machten Julian, den Tyrannen, zuschanden * Manuil, der Gepriesene, * Savel, dessen gedacht wird auf immer, * und Ismail, der Dreimalselige. * Und da sie dir singen samt dem Vater und dem Geiste, * bitten sie um die Rettung unserer Seelen.
( nach: O des unfassbaren Wunders )
Jetzt, Theotokion: Sei gegrüßt, des Erdkreises Rühmen; * sei gegrüßt, des Herren Tempel; * sei gegrüßt, du Berg überschattet; * sei gegrüßt, du Zuflucht; sei gegrüßt, o Leuchter von Gold; * sei gegrüßt, du Ruhm der Orthodoxen, o Hehre; * sei gegrüßt, Maria, Mutter Christi Gottes; * sei gegrüßt, du Paradies; o sei gegrüßt, du göttlicher Tisch; * sei gegrüßt, du Zelt; sei gegrüßt, du Krug ganz von Gold; * sei gegrüßt, du Freude aller!

- Zur Liturgie -

Prokimenon zur Liturgie
Ton 4.
Wunderbar ‹ist› Gott in seinen Heiligen, // der Gott Israels.
Vers: In ‹den› Gemeinden segnet Gott, den Herrn von den Quellen Israels.
Apostellesung zur Liturgie
Lesung aus dem Brief des heiligen Apostels Paulus an die Epheser
Eph 6,10-17 ( Stelle lesen: Eph 6,10-17 )
Alleluïa zur Liturgie
Ton 4.
Es› schrieen die Gerechten, und der Herr erhörte sie, und aus all ihren Bedrängnissen hat er sie erlöst.
Vers: Zahlreich sind die Bedrängnisse der Gerechten, doch aus ihnen allen wird der Herr sie erlösen.
Evangeliumslesung zur Liturgie
Lesung aus dem heiligen Evangelium nach Lukas
Vor diesem allem aber werden sie ihre Hände an euch legen, euch verfolgen und an Synagogen und Gefängnisse überliefern, geführt zu Königen und Statthaltern um meines Namens willen. Es wird euch aber zum Zeugnis gereichen. Setzet es nun fest in euren Herzen, dass ihr nicht vorher überlegt, wie ihr euch verteidigen sollt; denn ich werde euch Mund und Weisheit geben, der alle eure Widersacher nicht widersprechen oder widerstehen werden können. Ihr werdet aber sogar von Eltern, Verwandten, Freunden und Geschwistern überliefert werden, und einige von euch wird man zu Tode bringen; und ihr werdet von allen gehasst sein um meines Namens willen. Doch kein Haar von eurem Haupt wird zugrunde gehen. In eurer Geduld gewinnet eure Seelen. (Lk 21, 12-19)*


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.