Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 28. November

Hl. Rupert und Virgil, Bischöfe von St. Peter in Salzburg, Erleuchter des Bayerischen Landes ohne

Anmerkungen
Dieser Gottesdienst wurde vom Erzpriester Peter Plank zur Verehrung lokaler deutscher Heiliger gedichtet und wurde bisher nicht in die offiziellen Menäen der Orthodoxen Kirche aufgenommen.

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8.
Von Jugend an habt ihr euch Gott geweiht * und habt nach den höchsten Gaben gestrebt, * die ihr habt gefunden. * Du Rupert als Bischof von Worms, * und du Virgil als Mönch in einem irischen Kloster. * Dann seit ihr ausgezogen, * um Christus zu künden * in dem bayerischen Lande ** fern von euren Vaterländern.
Heilige Väter Rupert und Virgil, * euer ganzes Leben habt ihr eingesetzt, * um uns zu künden das Evangelium. * Nun steht ihr in dem Chore * der Bischöfe vor Christus. ** Ihn bittet, dass wir stark werden im Glauben.
Ihr ward wirkliche Bischöfe, * gute Hirten für eure Herde, * und als Väter habt ihr für alles gesorgt. * Schulen habt ihr errichtet für die Priesterschaft * und Klöster für das Gebet im Chore. * Bittet für uns, die wir noch immer sind eure Herde, * die wir der Kirche angehören, * die ihr habt begründet, ** und die wir dankbar feiern euer Gedächtnis.
Ton 6.
Ehre: Glaubensboten im bayerischen Lande, * heilige Väter Rupert und Virgil, * die ihr so viele Mühen habt ertragen, * um uns die Frohe Botschaft zu verkünden, * die ihr bekräftigt habt durch euer gutes Leben, * durch eure eindrucksvollen Worte * und die Kraft der Wunder, * bitte für das Volk, dem ihr habt die Erlösung gebracht, ** die wir nun feiern euer Gedächtnis.
Stichiren zur Stichovna
Ton 4.
Ehre: Wo früher angebetet wurden die Götzen * und verehrt wurden heilige Bäume, * da habt ihr das Volk bekehrt und zu Christus geführt. * Überall habt ihr schöne Kirchen erbaut * und sie mit Martyrer-Reliquien ausgestattet. * Gesorgt habt ihr für Priester für den heiligen Dienst ** und so die Kirche Christi gefestigt in diesem Lande.

- Zur Liturgie -



ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Erpriester Peter Plank, Pater Kilian Kirchhoff, Erzpriester Sergius Taurit und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.