Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 14. April

Martinus, Bischof von Rom ohne

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: Wie sollen wir euch nennen )
Wie soll ich dich nun anrufen, Martinus? * Als hochgerühmten Unterweiser in den orthodoxen Lehren? * Als heiligen Anleiter in den göttlichen Dogmen untrüglich? * Als Anklger der Lüge voll Wahrhaftigkeit? * Als edelsten Anwalt des Logos? * Als hochgeheiligten Priester? * Als ehrwürdigsten Wundertäter? * Bitte, dass errettet werden unsere Seelen.
( nach: Wie sollen wir euch nennen )
Wie sollen wir dich nun nennen, Martinus? * Einen Fluss, der allzeit quillt über von geistlichen Strömen * und bewässert die Seelen zu geistiger Fruchtbarkeit? * Einen Leuchter, der lässt erstrahlen das Licht der Frömmigkeit? * Einen Berg, der träufelt gotterfüllten Jubel? * Einen Ausleger göttlicher Sprüche? * Einen Widerleger aller Häresien? * Bitte, dass errettet werden unsere Seelen.
( nach: Wie sollen wir euch nennen )
Wie sollen wir dich nun ansprechen, Martinus? * Als des wahren Zeltes allerfrömmsten Priester, * der vermittelt zwischen Gott und dem Geschöpfe gottwürdig? * Als Krug, aus welchem göttlicher Trank erfließt? * Als Lichtstern, der hinlenkt zum Worte des Lebens, * der da aufsteigt aus dem Abendland * und erscheint im Morgenlande? * Bitte, dass errettet werden unsere Seelen.
( nach: Wie sollen wir euch nennen )
Jetzt, Theotokion: Was ist wunderbarer als deine Güte? * Du heilst alle, o Jungfrau, und erlöst sie von Leiden. * Du wirfst zurück die grundlosen Angriffe der Gegner. * Von Gefahren befreist du jene, die dich ehren, * machst Bedrängnissen ein Ende, o Gottesbraut. * Hervorgebracht hast du, o Jungfrau, * größere Freude deinen Dienern * durch dein Flehen um die Rettung unserer Seelen.

- Zur Liturgie -



ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Erpriester Peter Plank, Pater Kilian Kirchhoff, Erzpriester Sergius Taurit und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.