Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 4. März

Frommer Vater Gerasimos vom Jordan ohne

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O des unfassbaren Wunders )
Vater, gottsinnender Gerasimos, * den Sinn hast du beflügelt * zu Gott hin durch den Glauben, * hast verabscheut die unstete Wirrnis der Welt, * hast dein Kreuz auf dich genommen * und bist dem nachgefolgt, der alles hat im Blicke. * Den störrischen Leib hast du durch asketischen Wandel * dem Verstande dienstbar gemacht in der Stärke * des göttlichen Geistes.
Frommer Vater Gerasimos, * allzeit hast du in Wüsten, * in Höhlen und auf Bergen * im Glauben gelebt und Gott voll Eifer gesucht. * Du hast ihn gefunden, wie du's ersehntest, * mit unbeugsamer Seele, stark geworden * durch gute Aufstiege zu jener Zeit, * und hast Christus Scharen von Mönchen * gerettet zugeführt.
Das ganze Leben hast du zugebracht * in großer Ruhe des Herzens, * in Bußtrauer und Tränen, * bist zum Lehrmeister der Mönche geworden durch den Glauben * in dem reichen Schmuck der Besitzlosigkeit * und in der Anmut der Enthaltsamkeit, * erzeigt als Fremder und Beisasse auf Erden. * Darum hast du gefunden die Wonne * des Schönen, Gottseligster.
( nach: O des unfassbaren Wunders )
Jetzt, Theotokion: Dich flehen wir an, Allreine, * die du bist unser Beistand: * Sieh nicht hinweg über deine Diener * gequält von Bedrängnissen, so dass sie schier verderben, * sondern eile, dem Zorn und der Trübsal, * die hereinbrechen, uns zu entreißen, * o gottwürdigste reine Gottesgebärerin. * Denn du bist uns Mauer und Hilfe * ganz unüberwindlich.

- Zur Liturgie -



ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank, Hypodiakon Nikolaj Thon, Übersetzungskommission der OBKD und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.