Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 16. Februar

Märtyrer Pamphilos der Presbyter und seine Gefährten ohne

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Der Zahl nach gleich den Aposteln, * ihr siegreichen Kämpfer, geworden * habt ihr angenommen ihre Sinnesart und ihren Eifer. * Und so konnte euch die gottlose Grausamkeit * der Tyrannen nicht erschrecken. * Viel mehr verkündetet ihr kühn und fest den Retter * und ertruget die Folterungen der Glieder * durch die Hoffnung schon genießend * die künftigen Wonnen.
Durch Standhaftigkeit habt ihr den Widerstand * der Gottlosen über wunden, * habt gerungen mit verschiedenen Arten * von Foltern und empfangen * nach Fug und Recht den Kranz * aus Leben spendender Hand, habt reichen Anteil nun * am unvergänglichen Erbe in ewigen Gezelten und herrschet * mit dem Retter und Gebieter * über alles, Gepriesene.
Mit Pámphilos, dem Gottsinnenden, * und mit Válens sei nun Ehre * Sélevkos, Dániel, Theódulos und Isaïas, * Ieremias, Elias * und dem heiligen Porphýrios, * Pávlos, Iulianós und dem wunderbaren Sámuel * nunmehr im Hymnenklang der Lieder * und in mannigfachem Preisgedicht, * den Martyrern edel und allverehrt!
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Theotokion: Durch die Ströme, Allreine, * der Gnade des Geistes * erfrische wie mit Tau meine Gedanken, * die du Christus hast getragen * im Leib einem Tropfen gleich, * der löscht in Erbarmen die maßlose Missetat der Sterblichen. * Schwemme hinweg den Quell meiner Leidenschaften und würdige * mich des Stromes der Wonne * durch dein allzeit kraftvolles Flehen.

- Zur Liturgie -



ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.