Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 7. Februar

Nachfeier der Begegnung des Herrn sechs

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 6.
Jetzt, Theotokion: Es hat dir gefallen, Christus Gott, * dich niederzulassen auf den Armen * des Greises am heutigen Tage * wie auf dem Wagen der Cherubim. * Und uns, die wir dir singen, * rufst du zurück zu dir * aus der Tyrannei der Leidenschaft. * So befreie und rette unsere Seelen.
Stichiren zur Stichovna
Ton 2. ( nach: Haus Ephratha )
Ihr Pforten der Himmel, * tut euch auf, denn Christus * wird in den Tempel als Kindlein * von der Mutter-Jungfrau * Gott dem Vater dargestellt.
Nun entlässest du, o Herr, deinen Diener * nach deinem Wort in Frieden. (Lk 2,29)
Als die Kohle, die ward geschaut im Vorhinein * von Isaïas, dem Gott erfüllten, * wird Christus wie mit einer Zange * durch die Hände der Gottesgebärerin * nun dem Greise gegeben.
Ein Licht zur Erleuchtung der Heiden * und zur Verherrlichung deines Volkes Israel. (Lk 2,32)
In Furcht zugleich und Freude * hält in seinen Armen * den Gebieter Symeon, * bittet um die Entlassung vom Leben * und besingt die Gottesmutter.
( nach: Haus Ephratha )
Jetzt, Theotokion: Es trägt die reine * und makellose Jungfrau * den Bildner und Gebieter * als kleines Kind auf den Armen * und bringt ihn hinein in den Tempel.

- Zur Liturgie -

Prokimenon zur Liturgie
Ton 3.
Hochpreiset meine Seele den Herrn, // und mein Geist frohlocket über Gott, meinen Erretter.
Vers: Denn hingeblickt hat er auf die Niedrigkeit seiner Magd; siehe nämlich, von nun an werden mich seligpreisen alle Geschlechter.
Alleluïa zur Liturgie
Ton 8.
Nun entläßt du deinen Knecht, Gebieter, nach deinem Wort in Frieden.
Vers: Licht zur Offenbarung für die Nationen und Herrlichkeit deines Volkes Israël.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Erpriester Peter Plank, Pater Kilian Kirchhoff, Erzpriester Sergius Taurit und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.