Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 28. Januar

Frommer Vater Ephräm der Syrer sechs

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 1. ( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Die Schönheit des Paradieses schautest du * wie in einem Spiegel und genossest im Überflusse * die unberührten Auen und so ließest du sprießen * wie eine Blume der Welt die Erkenntnis Gottes. * Ihrer teilhaftig, o Frommer, blühen wir auf im Geiste * durch die geistliche Stimmung der Seelen.
Du erzähltest von dem Erscheinen des Richters, * lehrtest, anzuzünden die Lampen * der Seelen durch Ströme von Tränen * und gabest vom Kommen des Bräutigams allen Kunde: * In das glänzende Gewand wollen wir alle uns hüllen, * um Christus, dem Bräutigam, entgegenzugehn.
Durch Enthaltsamkeit hast du den Leib verwiesen * in seine Schranken und hast ertötet, o Vater, * den Aufruhr der Leidenschaften durch Beten und Wachen. * So hat dich die Macht des Geistes * überschattet und als geistige Leuchte * der ganzen Welt erwiesen.
Ton 6.
Ehre: Voll Einsicht hast du den Kampf aufgenommen * gegen die Beschwernisse des Lebens, * Ephräm, du viel Gepriesener, * und hast in deiner Liebe zur Ruhe * die Einsamkeit ergriffen. * Durch sie aber wurdest du emporgeführt * zu Gott auf wirksame Weise, * erglänztest der Welt als Gestirn * und ließest quellen den Menschen Worte des Lebens. * So hör nicht auf, uns zu stützen * durch deine Gebete, * auf dass errettet werden aus der Verderbnis des Feindes * unsere Seelen, du frommer Vater.
Jetzt, Theotokion: Gott, der aus dir Fleisch geworden, * ihn haben wir erkannt, * Gottesgebärerin Jungfrau. * Ihn flehe an, dass Errettung finden unsere Seelen.
Stichiren zur Stichovna
Ton 4. ( von Anatolios )
Ehre: Wie der Prophet hast du benetzt das Lager mit Tränen, * dir die Buße gemacht zur Sorge des Lebens * und uns so gezeigt die Furcht vor dem Gerichte * in Taten wie durch Worte; * und so haben wir uns, Allseliger, versammelt * und ehren alle dein Gedächtnis, * Ephräm, du Gepriesener, * du Vollbringer der unfassbaren Werke des Herrn. * Deshalb flehen wir auch jetzt dich an: * Bitte Christus Gott für unsere Seelen.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Theotokion: Bewahre mich vor der Verdammnis, * o Gottesbraut allheilig. * Von schlimmen Verfehlungen befreie und vom Tode * meine arme Seele * durch deine Bitten und gib, * dass ich die Rechtfertigung erlange am Tag der Prüfung, * die erlangt haben die Scharen der Heiligen, * nachdem ich gereinigt bin vor dem Ende * durch Buße und Tränenströme.

- Zur Liturgie -

Prokimenon zur Liturgie
Ton 7.
Kostbar vor dem Herrn // ‹ist› der Tod seiner Gottseligen.
Vers: Was soll ich dem Herrn vergelten für alles, was er mir vergolten?
Apostellesung zur Liturgie
Lesung aus dem Brief des heiligen Apostels Paulus an die Galater
Gal 5,22 - 6,2 ( Stelle lesen: Gal 5,22 - 6,2 ( Stelle lesen: Gal 5,22 bis Gal 6,2 ) )
Alleluïa zur Liturgie
Ton 6.
Selig der Mann, der da fürchtet den Herrn, an seinen Geboten wird er Wohlwollen haben gar sehr.
Vers: Mächtig auf Erden wird sein Same sein.
Evangeliumslesung zur Liturgie
Lesung aus dem heiligen Evangelium nach Matthäus
Alles ist mir übergeben worden von meinem Vater; und niemand erkennt den Sohn, als nur der Vater, noch erkennt einer den Vater, als nur der Sohn, und wem auch immer der Sohn ihn offenbaren will. Kommet alle zu mir, die ihr euch abmüht und belastet seid, und ich will euch erquicken. Nehmet mein Joch auf euch und lernet von mir; denn ich bin sanftmütig und demütig im Herzen, und ihr werdet Erquickung finden für eure Seelen; denn mein Joch ist mild, und meine Last ist leicht. (Mt 11, 27-30)*


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.