Orthodoxe Gottesdienste
Übersetzer Priorisierung:

Minäon vom 21. Januar

Märtyrer Neophytos ohne

- Zur Vesper -

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O des unfassbaren Wunders )
O des unfassbaren Wunders! * Eine Taube hält Unterredung * mit dem Martyrer Neophytos * in menschlicher Sprache, von oben gekommen. * Durch sie erstrahlt er im engelgleichen Leben. * Durch sie kämpft er aufs trefflichste, noch jung an Jahren. * O der gotterfüllten Taten des hochgeübten Martyrers! * Auf seine Bitten rette unsere Seelen, * o Christus, Barmherziger.
O des unfassbaren Wunders! * Von zartestem Alter an * wirkt der verständige Neophytos * Wunder durch die Wirkkraft des Geistes. * Aus dem Felsen schöpft er Wasser durch seine Gebete. * Von den Toten erweckt er jene, als deren Spross er ist geboren. * O der gotterfüllten Taten des hochgeübten Martyrers! * Auf seine Bitten rette unsere Seelen, * o Christus, Barmherziger.
O des unfassbaren Wunders! * Für Christus hat den Kampf aufgenommen * der hochedle Neophytos * und hat die Feinde entsetzt durch ungeheure Wunder. * Das Feuer erlischt durch die Berührung mit ihm. * Die wilden Tiere sich vor ihm verkriechen. * O der unbezwinglichen Kraft, in der ward bewundert * der Kämpfer! Durch seine Bitten, * o Gott, uns errette!

- Zur Liturgie -



ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Die aufgeführten Texte wurden von: Pater Kilian Kirchhoff, Erpriester Peter Plank, Hypodiakon Nikolaj Thon, Übersetzungskommission der OBKD und evt. anderen, hier nicht aufgeführten Übersetzern ins Deutsche übertragen.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.