Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 15. Oktober

Märtyrer Lukian, Presbyter von Groß-Antiochien

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
An Einsicht in die Gotteserkenntnis * reich geworden durch den Glauben * hast du bestärkt die Gläubigen, * peinsame Foltern * und das Wüten der Tyrannen mutig zu ertragen * um des künftigen Lebens, der Unvergänglichkeit und des Jubels willen. * Darum preisen wir dich selig, Lukianós, Bewundernswerter, * und begehen am heutigen Tage * deine heilige Festesfeier.
Der Kerkerhaft über lange Zeit und einem Tod voller Qualen * hast du dich unterzogen, o Frommer, * gefesselt mit Riemen * und misshandelt mit scharfen Scherben, o Seliger, * durch schweren Hunger und großen Durst zerrieben. * Darum hat dich die himmlische Wonne wahrlich empfangen * als unüberwundenen Martyrer, * du hochedler Sieger im Kampfe.
Die Tiefe, Lukianós, des Meeres, * die dich hatte verschlungen, * musste nach Ablauf von dreißig Tagen * dem Trockenen zurück dich geben, * wie einstmals Jonas durch den Dienst eines Tieres * zu einem gottwürdigen Grabe und zum göttlichen Aufsprudeln von Heilungen, * du Gipfel der Martyrer, du Stütze der Kirche. * Darum wir dich verehren, * du Fürbitter unserer Seelen.
( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Jetzt, Theotokion: Wische ab die Befleckung * meines elenden Herzens, * allbesungene Gottesgebärerin, * und von all seinen Wunden * und Geschwüren, die rühren aus der Sünde, * mach es rein und bring zum Stillstand, o Reine, * die Unstetigkeit meines Sinnes, * auf dass ich, dein nichtswürdiger Schützling von jeher, * hoch erhebe deine Herrschermacht * und deine große Hilfe.
( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Jetzt, Stavrotheotokion: Da als Sterbenden erblickte * Christus die allreine Jungfrau, * wie er tötete den Listenreichen, * da rief sie bitterlich klagend ihm zu, * der war aus ihrem Mutterschoße hervorgegangen, * ganz außer sich vor Staunen über seine Langmut: * Mein geliebtestes Kind, vergiss nicht deine Dienerin. * Nicht verzögere, Menschenliebender, * was ich ersehne!
Tropar
Ton 4.
Dein Martyrer Lukianós, o Herr, * hat durch seinen Kampf die Krone der Unvergänglichkeit von dir, unserm Gott, erworben. * In deiner Kraft hat er die Tyrannen vernichtet. * Die kraftlose Frechheit der Dämonen hat er gebrochen. * Auf seine Fürbitten, Christus Gott, rette unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.