Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 5. Oktober

Märtyrerin Charitina in Amissos

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Nach der Freude benannt, Hochhehre, * hast du dich genaht in Freude * dem himmlischen Hochzeitssaal, in welchem deinen Wandel * zu besitzen du dich sehntest, * da du standhaft ertrugest * die wahrlich schmerzerfüllte Folter * und das Herausreißen der Zähne und der Nägel, * Charitíne, siegreich in der Marter, * Jungfrau, die viel hat erduldet.
Die Kiefer der Löwen hast du zerschmettert, * die du viel hast erduldet, * und selbst ertragen die Zerschmetterung der Kiefer, * hast tapfer ausgehalten * das Entwurzeln der Nägel, * die du entwurzelt hast das schlimme Schnauben des Truges. * Gestürzt aber in Meerestiefen, * hast du im Wasser begraben * die Schlechtigkeit des bösen Feindes.
Als nach dem seligen Ende * dich bestattete dein Vater, * die du ins Meer warst geworfen worden, Gepriesene, * da rief er aus voll Erstaunen: * Wie wardst du jetzt begnadet, * mein hochgeheiligtes und geliebtes Kind, * durch die Peinen des hehren Martyriums * und hast die wahre Berufung erworben, * die dir war vorgezeichnet durch Gnade.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Theotokion: Als Hafen des Heiles, * sicher, Unversehrte, vor jeder Woge, * und wahrhafte Windstille besitzen wir dich, * die wir arg bedrängt sind, du Gottesbraut, * auf dem Meere der Nöte, * die hart und schlimm das Leben bestürmen. * Darum eilen wir alle zu dir und rufen aus: * Lass niemals ab in Ewigkeit, * deine Diener zu behüten.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Stavrotheotokion: O Mutterschaf, das hat geboren * das Lamm ohne Makel, * welches die Sünden gekommen ist zu heilen * der ganzen Welt, Allunbefleckte, * mit dem eigenen Blute, * das ward geschlachtet für uns und alles hat Leben erfüllt, * bekleide du mich, der ich bin entblößt der göttlichen Unsterblichkeit, * mit dem Kleid der göttlichen Gnade * aus der Wolle deines Kindes.
Tropar
Ton 4.
Dein Lamm, o Jesus, ruft mit lauter Stimme: * Nach dir, mein Bräutigam, sehne ich mich. * Auf der Suche nach dir kämpfe ich. * Ich werde mitgekreuzigt und mitbegraben in deiner Taufe. * Ich leide um deinetwillen, um mit dir zu herrschen. * Ich sterbe für dir, damit ich in dir lebe. * Nimm an als makelloses Opfer, * Charitíne, die sich mit Sehnsucht dir geopfert. * Auf ihre Fürbitten rette als Barmherziger unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.