Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 29. Mai

Seliger Vater Memnon der Wundertäter

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O, erhabenes Wunder )
Heiliger seliger Memnon,* deine Seele reinigtest du* durch Enthaltsamkeit,* so wardst du eine reine und liebliche Wohnstatt des Geistes:* dadurch verteibst du die Geister der List,* und stets heilst du* die Schwächen der zu dir Eilenden:*für uns, die wir dich lobpreisen,* bete zu Christus.
Heiliger ruhmvoller Memnon,* über die Leidenschaften der Seele Herr geworden,* wurdest du zum Anführer der Mönche,* diese eifrig salbend zu mühevoller Enthaltsamkeit;* diese aber brachtest du dar* dem allschauenden Worte.* Der du ein seliges Leben durchlebt,* unberührt von Makel,* gedenke mit ihnen auch immer unser, die wir dich lobpreisen.
Heiliger überaus reicher Memnon,* einstmals ließest du des Wassers Quelle hervorsprießen,* zum Ruhme des Herrn* und zur Festigung der Seelen.* Aus Meerestiefe errettetest du Schiffe,* vor der Heuschrecken Not bewahrtest du,* allezeit vollbringst du unermeßliche Wunder:* für uns, die wir dich hochpreisen,* bete zu Christus.
Jetzt, Theotokion: Der erstewige Gott,* Der aus Deinem Blut Fleisch angenommen hat,* zeigte Dich, Reine, als Beistand für die Menschen.* Deshalb erlöse Deine Knechte* von jeder Gefahr und Not* und den Schlingen des bösen Feindes,* und würdige, teilzuhaben am Licht der Auserwählten,* alle, die Dich verherrlichen* und niederfallen vor Dir.
Jetzt, Stavrotheotokion: Als Dich am Kreuze angenagelt, Jesus,* und freiwillig die Leiden ertragend* die Jungfrau und Deine Mutter erblickte,* Gebieter, rief sie:* Weh mir, süßes Kind!* Wie erträgst Du ungerecht Wunden,* Arzt, Der Du geheilt hast die menschliche Schwäche* und vom Verderben alle befreit hast* durch Deine Barmherzigkeit!


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.