Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 11. Juli

Großfürstin der Rus' Olga, in der Taufe Elena

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4.
Dein herrlichstes Gedenken ist über uns aufgegangen wie die Sonne, * O gottweise Olga, Mutter der Fürsten von Russland, * jüngste Tochter Christi. * Du, die du von der Lehre der Apostel genährt wurdest, * hast dich über die über die Götzenbilder wie auch den Teufel hinweggesetzt, * erleuchtet durch die Kraft des Heiligen Geistes; * und aus der Finsternis der Unwissenheit führtest du zu Gott * das ganze Land und die Menschen. ** Ihn bitte du für die, die dein Gedächtnis bewahren.
In der geistigen Einsicht * mit der du den Feind, der Eva verführte, zuschanden gemacht hast * und seine Waffen zerbrachst, * baust du das gottgepflanzte Paradies der Kirche, * in das du das Kreuz eingepflanzt hast, den Baum des Lebens, * das als Speise den Tisch Gottes hat, * die unerschöpfliche Quelle des Blutes Christi. * Und indem du davon trinkst, bleibst du unvergänglich, ** und betest immer für uns alle.
Seid geistig erfüllt mit Freude, * ihr Enden des russischen Landes, * ehrend das Gedenken an die gottweise Olga; * denn sie betet immer zu Christus * mit den Wundertätern und den Märtyrern, * mit der heiligen Gottesgebärerin als Helferin, * damit wir von Unglück und Kummer befreit werden, * die wir sie im Glauben besingen * und uns vor dem Reliquienschrein ihres unvergänglichen Leibes verneigen.

Tropar
Ton 1.
Nachdem du deinen Verstand mit Flügeln der Gotterkenntnis ausgestattet, * schwebst du weit über die sichtbare Schöpfung; * und Gott, den Schöpfer von allem, suchend und Ihn findend, * hast du die Wiedergeburt durch die Taufe empfangen; * und dich am Baum des Lebens erfreuend, ewig glorreiche Olga, ** du bleibst für immer unvergänglich.
Kondak
Ton 4. ( nach: Heut’ bist du erschienen )
Lasset uns heute besingen den Gott und Wohltäter aller, / der in Rußland die auf Gott sinnende Olga verherrlicht hat, // dass er auf ihre Fürbitte unseren Seelen gewähre die Vergebung der Sünden.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Hypodiakon Nikolaj Thon.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.