Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 23. August

Märtyrer Luppos

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Luppos, der Selige, hat ein Ende gemacht * dem strengen Frost der Vielgötterei * durch die Wärme des göttlichen Geistes. * Vom Schwerte hingeschlachtet * lässt er aufquellen Ströme der Heilung * und betaut die abgehärmten Seelen mit Gnade. * Ihn lasst uns preisen in Frömmigkeit * als unseren trefflichen Fürbitter * und eifrigen Beistand, ihr Martyrerfreunde.
Die Heiligtümer der Hellenen * hast du der Tiefe der Wasser preisgegeben * und die Gottlosen erschüttert, als sie sahen * die durch deinen Glauben, Allseliger, bewirkten Wunder. * Mitten unter ihnen stehend hast du empfangen * das göttliche Bad aus der Höhe, * als Gott dich hoch erhob als echten Zeugen, * als wahrlich Unbezwungenen * und als Hausgenossen der Engel.
Als sie versuchten, dich zu zerteilen, * metzelten sich gegenseitig nieder die Feinde, * und als sie schossen mit Pfeilen, sieggekrönter Luppos, * verwundeten sie sich untereinander. * Und als sie meinten, sich zu zersägen, rückten sie * einem Baum zuleibe, Seliger, mit Umnachtung geschlagen. * Denn dich schützte der Herr, für den du entschlossen warst, zu leiden, * du Fürbitter unserer Seelen, * du Genosse der Engel.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.