Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 21. August

Märtyrerin Vassa

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Den Kampf hast du, Allgerühmte, * ersehnt und die vielen Peinen * standhaft ertragen. * Darum wardst du hinüberversetzt * zum leidlosen Anteil, zum Lichte, das nicht untergeht, * zur hellsten Freude und zur göttlichen Wonne auf ewig. * Deshalb preisen wir dich selig und begehen * heute deine heilige Feier, * siegreiche Kämpferin gotterwählt.
Nach mannigfachen Peinen, * die reich waren an Schmerzen, * wurdest du ins Meer geworfen. * Doch hat dich Gott errettet, * der Retter aller, denn du hattest niedergetreten * in göttlicher Wirkmacht die Kraft des Feindes, kampferprobte Vassa. * Sodann erleuchtetest du den Sinn der Gläubigen, * indem du Wunder vollbrachtest und Zeichen, * die Vernunft und Verstand übersteigen.
Wie ein schön singender Vogel, * der zwitschert im Haine * des anmutigen Kampfes * hast du zusammengerufen * deine liebliche Jungen und mit ihnen vertrieben * die Raubtiere des Truges, gottsinnende Vassa, Bewundernswerte. * Mit ihnen hast du auch Wohnung genommen, Allseligste, * in den Himmelsgezelten und bittest * für alle zu jeder Zeit.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.