Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 19. August

Märtyrer Andreas der Tribun und seine 2593 Gefährten

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 1. ( nach: Allgerühmte Martyrer )
Als Muster der Mannhaftigkeit erzeigt * hast du die Menge ermutigt, * anzutreten in dem Stadion * des Kampfes, dessen Führung als Feldherr * du hattest übernommen, * Andreas, glückselig-siegreicher Kämpfer. * Lass quellen allezeit * den Gläubigen Ströme von Heilungen, * der du vom Himmel Gnade erworben.
Zurecht nach der Mannhaftigkeit benannt, * tatest du dich hervor nach Mannesart, * als mit dem Feinde du rangest, * und verdarbest ihn, da du wie einen zweiten Pharao * in den Strömen deines Blutes * ihn versenktest, Bewundernswerter, samt seinem ganzen Heere. * Und nunmehr bitte, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
Mit der Waffe unbesieglich, * dem Kreuz, hast du dich gerüstet * und, o Seliger, als Schild und Panzer * den Glauben angelegt und bist so den Gegnern * höchst Furcht erregend erschienen * und hast in die Flucht geschlagen ihre Heere. * Deswegen bitte, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
Tropar
Ton 3.
In der Vollmacht des göttlichen Glaubens * hast du als Feldherr zugeführt * das von Gott miterwählte Heer dem Allherrscher: * Denn zu ihrem Vorbild, Andreas, geworden * hast du dich mit ihnen tapfer erzeigt im Martyrium. * Mit ihnen bitte den Herrn, der dich hat verherrlicht, * dass uns geschenkt werde das große Erbarmen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.