Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 18. August

Märtyrer Phloros und Lavros

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Als vollendetste Steine, * durch das Martyrium gebrochen * und zugehauen durch Blutzoll, * sind die Heiligen erschienen. * Sie wurden auferbaut zum Tempel des Herrn * und machten dem Erdboden gleich die Altäre und Tempel der Götzen. * So lasst sie uns selig preisen * als Bewohner des Paradieses * und Zierde des himmlischen Tempels.
Auf, schöpfet die Gnade * und Erleuchtung empfanget, * auch Freude und Erbarmen, * wenn ihr die Reliquien berühret * der heiligen Martyrer Phloros und Lavros, * aus denen im Überflusse quillt die göttliche Wirkkraft der Heilungen. * Wir wollen sie selig preisen, weil sie dienten dem Herrn, * und inständig wollen wir rufen: * Unser Gott, dir sei die Ehre!
In der Grube wart ihr eingeschlossen * und zugedeckt mit Erde * durch die Grausamkeit des Richters. * Doch durch göttliche Weisungen * und Offenbarung des Heiligen Geistes * wurdet ihr uns erzeigt als Gestirne, aus denen erstrahlen * Zeichen und Wunder und Gnadengaben von Heilungen, * ihr Brüder siegreich im Kampfe, * der Engel Hausgenossen.
Tropar
Ton 5.
Geübt durch die Lebensweise der Frömmigkeit * habt ihr den Pfad des Martyriums gut beschritten, * ruhmvolle Brüder, und habt Christus verherrlicht. * So verehren wir euch als edle Kämpfer, * Phloros und Lavros, mit dem Rufe: * Von Bedrängnissen jeglicher Art, ihr Heiligen * befreiet uns alle.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.