Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 16. August

Märtyrer Diomedes

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Die Leidenschaften zu heilen, * die Krankheiten zu vertreiben * und zu verjagen die bösen Geister * unter Mitwirkung des Geistes * wardst du gewürdigt, Allseliger, * hast kühn vernichtet die Götzen der Griechen * durch deine standhaften Kämpfe, sieggekrönter Martyrer, * du Mitbürger der Engel, * du Hausgenosse der Sieger im Kampfe.
Gestellt hast du dich dem Kampfe, * hast den Lauf vollendet * und den Glauben bewahrt, o Gepriesener. * Zu Gott bist du eingegangen, * hast die Wunder als Siegespreise * von ihm empfangen und den Kranz des Sieges, * der nicht verwelkt, als Martyrer unüberwunden, * als Erbe des Reiches oben, * der bittet nun für die Welt.
An dem Wege deines Zeugnisses * erfreute sich wie an einem Reichtum * Diomedes, o Herr, als er nach deinem Ratschluss * seinen Geist in deine Hände, * o Christus, übergab. * Enthauptet aber nach seinem seligen Ende * ist er zum Führer der Wahrheit den Gottlosen geworden, * als ihnen unfassbar die Augen * des Glaubens wegen wurden geblendet.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.