Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 14. August

Prophet Michäas

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Als Berg, so hast du geweissagt, * offenbar und ringsum zu sehen, * werde die Verkündigung des Erretters * auf den Gipfeln der Berge * erscheinen, o Seliger, und hast angekündigt * die höchste Gotteserkenntnis, zu der die Völker zusammenströmen im Glauben, * bereitwillig ihre Zuflucht nehmen und werden im Wege des Herrn * unterrichtet und errettet * im ewigen Heile.
Hervortreten werde ein Herrscher * und werde weiden sein Volk, * der hervorgegangen ist aus Bethlehem. * So sprachest du, Michäas, * gewaltig unter den Propheten, mit gottbegeisterter Zunge. * Und seine Ursprünge seien von Anbeginn, aus den Tagen der Ewigkeit. * Da wir nun haben gesehen, wie sich zutrug, was du vorhergesagt, * so verehren wir, Gott im Sinne * ihn, der durch dich hat gesprochen.
Da du stehst am Throne Gottes, * o Prophet wert der Ehre, * und der Freude bist gewürdigt, * schaust du die Herrlichkeit * und genießest wunderbar die gotterfüllte Wonne, * bist erfüllt von geistlicher Seligkeit und Freude. * So achte auf jene, die im Glauben dein Gedächtnis begehn * und befreie sie von Versuchungen * durch deine Bitten ohne Unterlass.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.