Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 13. Juli

Frommer Vater Stephanos der Sabbait, der Wundertäter

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O des unfassbaren Wunders )
Vater, gotttragender Stephanos, * du hast aufs glänzendste gefestigt * den Sinn durch gotterfüllte Einsicht, * den Mut durch Tapferkeit, durch Besonnenheit das Streben. * Du hast alle Kraft der Seele * weise gelenkt durch die Gerechtigkeit, * hast den lieblichen Wagen der Tugenden zusammengefügt, * ihn voll Freude, Gepriesener, bestiegen * und bist zur Höhe hinaufgelangt.
Vater, gottkündender Stephanos, * durch Gotteslehre hast du den Sinn erleuchtet, * hast deinen Eifer, du Frommer, aufgeboten * wie einen Speerträger, o Seliger, * gegen die lästerlichen Häresien * durch die Sehnsucht nach der Wonne von oben. * An ihr teilzuhaben wurdest du gewürdigt * und stehst am Throne des Allgebieters * und Allherrschers, Vortrefflicher.
Vater, gottredender Stephanos, * durch Enthaltsamkeit hast du den Sinn bewogen, * wiewohl bedrängt von allen Seiten, * zur ersten Ursache aufzusteigen. * Den Lärm der Welt hast du zur Ruhe gebracht * und abgeschüttelt ihr Getümmel. * So wurdest du, gottsinnender Frommer, vereinigt * auf immer mit dem wahrhaftigen Gipfel des Ersehnenswerten * durch die Reinheit des Sinnes.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.