Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 14. Juni

Method, Erzbischof von Konstantinopel, der Bekenner

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Als Grundfeste der Wahrheit, * als Bollwerk des Glaubens * und als Schutzwehr der Lehren wir dich kennen, * auch als Anwalt der Frömmigkeit, * als Gehäuse der Reinheit * und als auserwähltes Gefäß des Wohlgeruchs des Geistes, * als allergrößten Schatz der Unterweisungen * als Fundament der Kirche Christi, * Methodios, du Künder des Heiligen.
Als Instrument, das sich selber bewegt, * ließest du dich zum Tönen bringen * durch das Wehen des Heiligen Geistes. * Denn mit deiner feuersprühenden Zunge * tatest du donnernd das Göttliche kund * und verbranntest das Unkraut der ruchlosen Feinde, * die nicht verehrten das Bild von stofflichen Farben * unseres Herren und Gottes * und seiner Mutter unversehrt.
Den Ordnungen der Priester, * den Scharen der Asketen * zähltest du zu wie den Chören der Martyrer, * der du hast widerstanden * für Christus bis aufs Blut; * widerlegt hast du des gesetzlosen Richters Unverstand * und wurdest auf Befehl des ruchlosen Kaisers eingeschlossen * im Grabe, gottsinnender Vater, * und bliebest bewahrt doch unversehrt.
Stichiren zur Stichovna
Ton 4. ( von Patriarch Photios )
Wohlgemut kleidet sich heute die Kirche Gottes * und sie jubelt und ruft: * Meine Pracht erstrahlt hin über die ganze Stadt. * Denn siehe, die Zier der Hohenpriester, * der gepriesene Methodios, * hat den Weg in den Himmel genommen. * Wohlan, ihr Festesfreunde, * ihr, die Schar der Orthodoxen, * lasst einen Chor uns bilden um den göttlichen Schrein * und von ihm her empfangen * Heilungen im Überfluss. * Lasst uns flehen um die Fürbitte bei Christus Gott, * dass er den Erdkreis befreie * von aller Häresie.
Kostbar ist vor dem Herrn * der Tod seines Frommen.
Tropar
Ton 8.
Wegführer der Rechtgläubigkeit, der Frömmigkeit und Ehrbarkeit Lehrer, * Lichtstern des Erdkreises, der Hohenpriester gottbegeisterte Zierde, weiser Methodios, * durch deine Lehren hast du alle erleuchtet, du Harfe des Geistes. * Bitte Christus Gott, dass errettet werden unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.