Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 16. September

Großmärtyrerin Euphemia die Vielgelobte

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
In der Schönheit der Jungfräulichkeit * und im Martyrerblute * hast du zum Leuchten gebracht die Seele, gerühmte Martyrerin. * Und so wardst du anverlobt dem Schöpfer, * der dich bewahrte unversehrt, * und tanzest im Reigen um ihn wahrhaftig in Ewigkeit * mit den Heeren der Erzengel und Engel und den Chören * der Apostel, Allgepriesene, * der Propheten und Martyrer.
Man misshandelte dich mit Rädern, * ließ dich kämpfen mit wilden Tieren, * setzte dich Feuer aus und Wasser, doch ward dir gestärkt * der Verstand im göttlichen Geiste, * so dass du mutig ertränktest * den Herrscher der Finsternis in den Strömen des Blutes * und eiltest in die geistigen Gemächer, um als Mitgift * deinem Bräutigam, o Jungfrau, * den Kampf darzubringen.
Auch nach dem Tode lässt du quellen * den ständigen Fluss deines Blutes * dem Herren, o Martyrerin, zum Lobe, * benetzest und erleuchtest in ihm * mit Erkenntnis die Gläubigen * und ertränkst mit ihm die ungläubigen Feinde. * Darum wurde dir anvertraut der göttliche Tomos, den du bewahrest, * und sicherst in Ewigkeit * die Lehren der Kirche.
Ton 6. ( von Anatolios )
Ehre: Aufgeblüht durch die Tugenden * und erleuchtet im Verstande * hast du Balsam hervorquellen lassen in den Herzen der Gläubigen, * die du bist aufgegangen * aus dem Morgenlande * wie ein leuchtender Stern * und hast eine Versammlung * der gotterfüllten Väter zustandegebracht * durch die Heimsuchung des Heiligen Geistes. * So lass nicht ab, allgepriesene Evphemía, * für uns beim Herrn zu bitten, * dass Errettung finden unsere Seelen.
Stichiren zur Stichovna
Ton 8. ( von Byzantios )
Ehre: Jede Zunge soll sich rühren * zum Lobe der allgerühmten Evphemía. * Jedes Geschlecht und jedes Lebensalter, * Jünglinge und Jungfraun, * mit Preisliedern lasst uns bekränzen * die Martyrer-Jungfrau Christi! * Denn sie hat sich tapfer ermannt, * hat abgelegt des weiblichen Geschlechtes Schwäche * und durch die Peinen des Kampfes * den Feind und Tyrannen niedergeworfen. * Geschmückt durch himmlische und göttliche Kraft * bittet sie den göttlichen Bräutigam, * dass er uns schenke das große Erbarmen.
Tropar
Ton 4.
Dein Lamm, o Jesus, ruft mit lauter Stimme: * Nach dir, mein Bräutigam, sehne ich mich. * Auf der Suche nach dir kämpfe ich. * Ich werde mitgekreuzigt und mitbegraben in deiner Taufe. * Ich leide um deinetwillen, um mit dir zu herrschen. * Ich sterbe für dich, damit ich in dir lebe. * Nimm an als makelloses Opfer, * Evphemía, die sich mit Sehnsucht dir geopfert. * Auf ihre Bitten rette als Barmherziger unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.