Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 22. Mai

Märtyrer Vasiliskos

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Da Königreich unerschütterlich * hast du als Herrscher empfangen, * gepriesender Vasiliskos, und stehest * bei dem König der Mächte * und freust dich mit allen * Heeren der Engel und singest zu jeder Zeit * das ewige und selige Lied, da du herrlich * erglänzest in der Teilnahme * an den göttlichen Feuerstrahlen.
Sie banden dir unter die Füße * mit Nägeln gespickte Schuhe, * als du wandertest in Freuden die Wege * des Martyriums, Allbesungener. * Mit ihnen hast du niedergetreten * das Haupt des Feindes und es gänzlich vernichtet, * hast gut gerüstet beschritten die himmischen Pfade * und bist siegreich erschienen * vor dem Gebieter, Gepriesener.
Durch dein Gebet ließest du sprießen * einen Baum, der vorher dürr war gewesen, * und eine Quelle sprudeln lebendigen Wassers. * Durch den Strom aber deines Blutes * ward die Erde geheiligt, * die Luft aber, Allglückseliger, durch den Aufstieg der Seele. * So ehren wir deinen heiligen und hochfestlichen Tag * im Glauben, Vasiliskos, * an dem du den Preis nach Gebühr hast errungen.
Jetzt, Theotokion: Die dir Fürsprache ohne Unterlass * und beständiges Flehen * zum Herrn, du Allreine, ist eigen, * bring die Versuchungen zur Ruhe, * die Bestürmung besänftige * meiner elenden Seele und mein Herz, das sich in Trübsal * befindet, o Jungfrau, tröste, ich bitte dich, * und sei huldvoll meinem Sinne, * auf dass ich würdig dich rühme.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als dich, das Lamm und den Hirten, * erblickte am Holze * die Zippe, die dich geboren, brach sie in Klagen aus * und sagte als Mutter zu dir: * O Sohn, geliebtester, * so vergilt dir das Volk ohne Gehorsam, * das verkostet deine größten Wunder; doch sei Ehre * deinem unsagbaren und göttlichen * Herabstieg, o Menschenliebender.
Tropar
Ton 5.
Als königliche Gabe und als heiliges Opfer * hast du durch standhaften Kampf * dich dargebracht, Gepriesener, * Gott, dem Kampfrichter und König der Äonen. * Denn du hast den Irrtum zunichte gemacht * und dich erwiesen, allgerühmter Vasiliskos, * als herrlicher Streiter für die Wahrheit, * der bittet Christus für uns alle.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.