Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 15. September

Nachfeier der Kreuzerhöhung

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 5. ( nach: Sei gegrüßt )
Sei gegrüßt, du lebentragendes Kreuz, * du unüberwindliche Standarte der Frömmigkeit, * du Türe des Paradieses, * du Stütze der Gläubigen, * du Ummauerung der Kirche, * durch welches ward das Verderben zunichte * und entkräftet und verschlungen die Macht des Todes, * durch das erhöht wir wurden von der Erde zum Himmlischen, * du unbekämpfbare Waffe, * du Widersacher der Dämonen, * du Ehre der Martyrer, * du Zierde wahrlich der Frommen, * du Hafen der Errettung, * du schenkst der Welt das große Erbarmen.
Sei gegrüßt, o Kreuz des Herren, * durch das gelöst ward vom Fluche die Menschheit, * du Zeichen wahrlich der Freude, * das zurück du schlägst die Feinde, * du Allehrwürdiges, in deiner Erhöhung, * unsere Hilfe, der Gläubigen Stütze, * Kraft der Gerechten, du Zier der Priester, * vorabgebildet hast du befreit von Schrecken, * du Stab der Macht, unter welchem * wir werden geweidet, * du Waffe des Friedens, die umgeben * in Furcht ringsum die Engel, * du göttliche Herrlichkeit Christi, * der gewährt der Welt das große Erbarmen.
Sei gegrüßt, du Geleiter der Blinden, * du Arzt der Schwachen, du Auferstehung * der Verstorbenen alle, das uns hat erhoben, * die ins Verderben wir waren gefallen, * du kostbares Kreuz, durch das ward dem Verderben ein Ende gesetzt, * durch welches aufblühte die Unvergänglichkeit * und wir Sterblichen wurden vergöttlicht, * der Teufel aber gänzlich hinabgestoßen. * Da wir heute dich erblicken, * wie durch die Hände du wirst erhoben * der Hohenpriester, so erheben wir * den an deiner Mitte Erhöhten. * Vor dir aber fallen wir nieder * und schöpfen reich das große Erbarmen.
Ton 6.
Jetzt, Theotokion: Die Aussprüche der Propheten * verkündeten voraus das heilige Holz, * durch das befreit wurde Adam * vom alten Fluch des Todes. * Heute aber, da es wurde erhöht, * erhebt die Schöpfung die Stimme * und erbittet sich von Gott reiches Erbarmen. * So lass uns werden Versöhnung, * Gebieter, allein unermesslich an Erbarmen * und rette unsere Seelen.
Prokimenon zur Vesper
Prokimenon am Freitagabend, (Ps 113,11.1.3.5.), Ton 7:
D: Unser Gott ist im Himmel und auf Erden wirkt er alles, was er wollte.
     Ch: Unser Gott ist ... Nach jedem Vers.
Vers: Als Israel aus Ägypten zog, Jakobs Haus aus dem Volk fremder Zunge.
Vers: Das Meer sah es und flüchtete, der Jordan rückwärts sich wandte.
Vers: Was ist dir Meer, dass du fliehest, was dir, Jordan, dass du dich wendest?
D: Unser Gott ist im Himmel. Ch: Und auf Erden wirkt er alles, was er wollte.
Stichiren zur Stichovna
Ton 6. ( nach: Ganz und gar gesetzt )
Das Kreuz wird erhoben * und fordert auf die ganze Schöpfung, * das reine Leiden dessen zu besingen, der an ihm ward erhoben. * Denn an ihm hat er jenen getötet, * der uns hatte getötet, * hat den Verstorbenen das Leben erneuert, * ihnen Schönheit verliehen und sie gewürdigt, zu leben * als Himmelsbürger, er, der Barmherzige * in überquellender Güte. * So wollen wir voll Freude * erhöhen seinen Namen * und hochpreisen seinen äußersten Herabstieg.
Erhebet den Herrn, unsern Gott, * und fallet nieder am Schemel seiner Füße, denn heilig ist er. (Ps 98,5)
Vorabgebildet * hat dich Moses, als er streckte die Hände aus * in die Höhe und in die Flucht schlug Amalek, den Tyrannen, * o teures Kreuz, der Gläubigen Rühmen, * du Stütze der Kämpfer, * du Zierde der Apostel, * der Gerechten Bastion und aller Frommen Errettung. * Darum dich schaut erhoben * die Schöpfung in Freude. * Und sie feiert * und gibt Christus die Ehre, welcher durch dich * das Entzweite hat vereint in höchster Güte.
Gott ist unser König vor der Weltzeit, * er hat Heil gewirkt mitten auf Erden. (Ps 73,12)
O Kreuz, aller Ehre wert, * das rings umgeben in Freuden * die Ordnungen der Engel, heute auf göttlichen Wink erhoben, * du erhebest alle, * die durch die Täuschung der Speise * waren verstoßen und dem Tode * waren verfallen, weswegen wir dich umfangen * im Glauben mit Herz und Händen * und schöpfen die Heilung * mit dem Rufe: Erhebet * Christus Gott, den überaus Guten * und werfet euch nieder an seinem göttlichen Schemel.
Ton 8.
Jetzt, Theotokion: Es hat sich erfüllt der Spruch deines Propheten Moses, * der, o Herr, da lautet: Ihr werdet schaun euer Leben, * das da hängt vor euren Augen. * Heute wird das Kreuz erhöht * und die Welt befreit vom Irrtum. * Heute wird erneuert die Auferstehung Christi. * Es frohlocken die Enden der Erde * und mit davidischem Zymbelklang * bringen sie dir den Hymnus dar und singen: * Heil hast du gewirket * mitten auf Erden, o Gott, * das Kreuz und die Auferstehung. * Rette auch uns durch sie, * du Guter und Menschenliebender! * Allmächtiger Herr, Ehre sei dir.
Tropar
Ton 1.
Rette, Herr, dein Volk und segne dein Erbe, * schenk uns Siege über die Feinde * und schütze durch dein Kreuz * deine Gemeinde.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.