Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 8. Mai

Frommer Vater Arsenios des Große

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O des unfassbaren Wunders )
Vater, gottsinnender Arsenios, * durch die Ströme der Tränen * erleuchtet im Geiste, * hast du dich Gott in steter Reinigung genähert. * Und in der Erhellung als lichterfüllte Säule * durch die Fackel der Gottesfurcht erglänzend * bist du, Seliger, erschienen als Zier der Mönche. * Umschirme auch jetzt uns alle * durch deine Bitten.
Frommer Vater Arsenios, * du hast Gott gesucht mit Eifer * und hast fromm danach getrachtet, * erleuchtet zu werden durch seine lichtstrahlenden Erhellungen. * Allen Glanz hast du verlassen * äußerer Ehren und den Kaiserhof. * So hast du das unsterbliche Los erhalten * und weilest nun mit Christus * an seinem Hofe, Gottseligster.
Erfüllt von Verstand und Erkenntnis * erschienest du mehr als irgend ein anderer * und wurdest darum im Schmucke * der Tugenden überhäuft mit Ehren. * Doch entbrannt in gotterfülltem Eifer * und nach dem Unaussprechlichen verlangend * flohest du nach Žgypten, wo du führtest * ein asketisches Leben und tauschtest ein den Ruihm * gegen unsagbar Schweres.
Stichiren zur Litia
Ton 6.
O frommer Vater, * über die ganze Erde ist ergangen * der Schall deiner rechten Taten, * für die du in den Himmeln hast gefunden * den Lohn deiner Mühen. * Die Schlachtreihen der Dämonen * hast du ins Verderben gestürzt, * bist beigetreten den Ordnungen der Engel, * deren Leben du nachgeahmt ohne Tadel. * Da du freien Zugang zum Herrn besitzest, * bitte inständig für unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.