Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 30. März

Frommer Vater Johannes, der die "Leiter" verfasst hat

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O des unfassbaren Wunders )
Vater Ioannes, du Frommer, * stets hast du wahrlich geführt im Munde * die Erhöhungen Gottes * und dich gemüht, du Allweiser, * um die Worte, vom Gottesgeist eingegeben, * um das Leben nach ihnen zu gestalten. * In reichem Maße hast du empfangen die von dort entspringende Gnade * und die Anschläge all der Ruchlosen überwunden, * da du selig geworden.
Vater Ioannes, Gepriesener, * durch die Tränenströme * wurde dir gereinigt die Seele, * und durch Nachtwachen hast du dir Gott geneigt gemacht, * wurdest beflügelt zu seiner Liebe * und, du Seliger, zu seiner Schönheit. * Diese genießest du jetzt nach Verdienst unaufhörlich * mit deinen Kampfgenossen in Freuden, * du gottsinnender Frommer.
Vater Ioannes, du Frommer, * den Sinn hast du beflügelt * zu Gott hin durch den Glauben, * hast verabscheut die unstete Wirrnis der Welt, * hast dein Kreuz auf dich genommen * und bist dem nachgefolgt, der alles hat im Blicke. * Den störrischen Leib hast du durch asketischen Wandel * dem Verstande dienstbar gemacht in der Stärke * des göttlichen Geistes.
( nach: O des unfassbaren Wunders )
Jetzt, Theotokion: Wohlan, meine Seele seufze, * vergieße von Herzen Ströme von Tränen * und rufe zur Jungfrau * und Mutter unseres Gottes: * Durch die Fülle deiner Erbarmungen, o Reine, * bewahre mich vor furchtbarer Strafe * und lasse mich wohnen, wo währt auf ewig * die Ruhe und die Freude * und die Wonne.
( nach: O des unfassbaren Wunders )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als sie dich, o Jesus, erblickte, * da du angenagelt warst am Kreuze * und hattest angenommen, o Gebieter, * die Leiden aus freiem Willen, * da rief die Jungfrau, deine Mutter: * Kind, süßestes Kind, wie trägst du der Ungerechten Schläge, * du Arzt, der die Schwächen der Sterblichen du heilst * und aus dem Verderben alle befreist * in deiner Barmherzigkeit.
Tropar
Ton 8.
Durch deine Tränenströme hast du das unfruchtbare Land der Wüste bestellt, * durch die Suefzer aus der Tiefe die Mühen zu hundertfacher Frucht gebracht: * ein leuchtender Stern bist du dem Erdkreis geworden durch die Wunder. * Ioannes, unser Vater, du Frommer, bitte Christus Gott, unsere Seelen zu retten.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.