Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 8. März

Frommer Vater Theophylaktos, Bischof von Nikomedien

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 1. ( nach: Allgerühmte Martyrer )
Vater Theophylaktos, * bewahrt durch Gottes Wachen * wurdest du unversehrt erhalten, * erschienst als unerschütterliches Bollwerk der Kirche * und unangefochten * durch die Machenschaften der Häretiker. * Und nunmehr flehe, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
Vater Theophylaktos, * von der Erde hinweggenommen * bist du emporgestiegen zum Himmel, * wardst, Seliger, gewürdigt, zu wohnen * in den himmlischen Gezelten * der Verbannung wegen, die du um Christi Willen ertragen. * Und nunmehr flehe, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
Vater Theophylaktos, * nun schaust du Gott als Nahen * und genießest seiner, o Seliger, * ganz offenbar in höherer Einung, * durch Annahme vergöttlicht, * hast das einzig Ersehnenswerte und Selige * erlangt in Freude * und lagerst, Hierarch, Allseligster, * nunmehr gemeinsam mit den Engeln.
( nach: Allgerühmte Martyrer )
Jetzt, Theotokion: Schwer krankt, Allbesungene, * durch schlimmste Leidenschaften * meine Seele; so heile sie, * die du den Heiland und Retter aller * geboren hast, Christus, * der da heilt eine jegliche Schwäche, * der schwer verwundet hat * die Feindseligkeit des Teufels * und dem Tode uns hat entrissen.
( nach: Allgerühmte Martyrer )
Jetzt, Stavrotheotokion: «Ein Schwert durchdringt, o Sohn, mein Herz»; * so sprach die Jungfrau, * als sie am Holze Christus sah hängen, * «und zerreißt es mir, Gebieter, * wie einstens Symeon * mir hat vorausgesagt. * Doch erstehe, Unsterblicher, * und verherrliche mit, so bitte ich, * deine Dienerin und Mutter.»
Tropar
Ton 6.
Verborgen hast du gelebt, Allbesungener, * doch Christus hat dich allen erzeigt * als Lichtglanz, der laut erhebt seine Stimme. * Er hat dich aufgestellt als geistige Leuchte * und sich deiner bedient als der Tafeln * der Lehren des Geistes. * Durch diese erleuchte uns.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.