Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 5. März

Märtyrer-Asket Konon, der Isaurier

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 1. ( nach: Allgerühmte Martyrer )
Martyrer, allbesungen, * dich trafen viele Bedrängnisse * und unerträgliche Qualen. * Doch schlugest du die listenreiche Schlange zurück * und unterwarfest sie * deinen lieblichsten Füßen, Gepriesener, * und bittest Christus, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
Konon, Allbesungener, * mit dem Licht des Heiligen Geistes * wurdest im Sinne du erleuchtet, * ließest schwinden das Dunkel böser Dämonen * und wurdest hinüberversetzt * in den unzugänglichen Glanz, wo du dich freuest in Gott. * Ihn nunmehr bitte, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
Konon, Staunenswerter, * zum Tempel der Dreifalt geworden, * hast du auch den allheiligen Tempel, * in dem ward dein Leib bestattet in Frömmigkeit, * zu einem Strome gemacht * zahlloser Heilungen, Allglückseliger. * Deswegen bitte, * dass geschenkt werde unsern Seelen * der Friede und das große Erbarmen.
( nach: Allgerühmte Martyrer )
Ehre: Sei gegrüßt, du Botschaft unerhört; * sei gegrüßt, o Reine, du heiliger Baum * des von Gott gepflanzten Paradieses. * Sei gegrüßt, du Austilgung der bösen Dämonen. * Sei gegrüßt, du zweischneidiges Schwert, * das du das Haupt hast abgeschlagen dem Feinde * durch dein Gebären wunderbar. * Du Allheilige überaus makellos, * ruf uns zurück, die wir sind entfremdet.
( nach: Allgerühmte Martyrer )
Jetzt, Theotokion: Als das eigene Lamm die Zippe, * die makellose Gebieterin, * an dem Kreuze erblickte, * wo es nicht Gestalt hatte noch Schönheit, da rief sie aus * unter Tränen: Weh mir! * Wohin ist entschwunden, mein Süßester, deine Schönheit, * wohin nur deine Pracht, * wohin die Anmut so strahlend * deiner Gestalt, o mein allerliebster Sohn?


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.