Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 29. Februar

Frommer Vater Cassian der Bekenner, der Römer

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 2. ( nach: Ein Engel das «Sei gegrüßt» )
Da engelhaft, o Seliger, * du hattest, Gottsinnender, auf Erden gelebt, * wardst du den Chören der Körperlosen beigezählt. * Denn das Kreuz, o Frommer, * hast du genommen auf die Schultern * und bist nachgefolgt dem Gott über alles. * Die seelenverderbenden Leidenschaften * hast du ertötet durch die Mühen der Enthaltsamkeit, * bist zum Behältnis des Geistes * und zum reinen Gefäße geworden. * Deshalb rufen wir dir: * Für alle inständig flehe, * welche Ruhm dir sagen.
Durch Fasten und durch Wachen * Gott allzeit treu ergeben, * hast du dich aller Lust, o Seliger, * als überlegen erzeigt. * Und ohne Unterlass erleuchtet * durch rühmliche Aufstiege hast du Fluten * der Unterweisung zum Strömen gebracht, * die bewässern die Herzen der Gläubigen * und ihnen zu heilbringender Erkenntnis, * o gottsinnender Cassianus, verhelfen. * Deshalb rufen wir dir: * Für alle inständig flehe, * welche Ruhm dir sagen.
Dein von oben erleuchteter, * weiser Sinn, o Vater, * hat ausgestrahlt den Glanz der Unterweisung, * durch welchen werden ins Licht geführt * die Scharen der Mönche, * befreit von der Leidenschaften Dunkel. * Darum feiern wie auch * dein allzeit heiliges Gedächtnis * und verherrlichen den Herrn * der Herrlichkeit, der dich stets hat verherrlicht, * der du den Kampf hast geführt * und besiegt hast die Schlange, * die listenreiche.
Jetzt, Theotokion: All meine Hoffnung * setz ich auf dich, Mutter Gottes; * behüte mich unter deinem Schutz.
( nach: Als vom Holze )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als du, o Reine, die vollreife Traube, * die du ohne Bebauung im Mutterleibe getragen, * sahest hängen am Holze, * da wehklagtest du unter Tränen. * O Kind, so riefest du, lass herabträufeln den süßen Wein, durch welchen wird vertrieben * aller Rausch der Leidenschaften, o Gebieter, * und erzeige deine Barmherzigkeit * durch mich, welche dich hat geboren.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.