Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 19. Februar

Apostel Archippos von den Siebzig

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: Sie, deine Martyrer, o Herr )
Durch der Worte Licht hat Árchippos * die Völker erleuchtet und sie dem Dunkel * der Unwissenheit entrissen, hat den Kampf aufgenommen * und den Feind zertreten, * ist emporgelaufen zum abendlosen Glanze * und freut sich nun mit den Engeln. * Auf seine Bitten, * Gebieter, gib allen das große Erbarmen.
Hinweggeschleppt, o Seliger, * gestochen und rundum misshandelt * mit allen andern Arten von Qualen * hast du doch Christus nicht verleugnet * noch den Schnitzwerken Verehrung erwiesen. * So bist du zum Träger des Siegeskranzes geworden * und bittest zu jeder Zeit, * dass allen geschenkt werde das große Erbarmen.
Mit des Blutes gotterfüllten Strömen * hast du, Martyrer, die Erde geheiligt, Gottsinnender, * und hast verwundet durch deine Wunden * die böse Schar der Dämonen. * Strömen aber lässt du unaufhörlich die Heilungen * und heilest die schwersten Leiden. * Darum erflehe allen, * durch deine Bitten, Seliger, das große Erbarmen.
( nach: Sie, deine Martyrer, o Herr )
Jetzt, Theotokion: Unrein sind meine Gedanken, * arglistig meine Lippen und meine Taten * ganz verwerflich; was soll ich nur tun? * Wie soll ich entgegentreten dem Richter? * Gebieterin, Jungfrau, so flehe * zu deinem Sohne und Bildner und Herrn, * auf dass er in Buße * annehme meinen Geist als der einzig Barmherzige.
( nach: Sie, deine Martyrer, o Herr )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als die unbefleckte Färse * ihr Kalb erblickte am Holze * aufgehängt aus freiem Willen, * da klagte sie voll Jammer * und rief empor: Weh mir, ersehntes Kind! * Wie hat dir die Schar der Hebräer * so undankbar vergolten * und will mich, geliebtestes Kind, von dir trennen!
Tropar
Ton 3.
Heiliger Apostel Árchippos, * bitte den barmherzigen Gott, * dass er unsern Seelen Vergebung der Sünden gewähre.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.