Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 15. Februar

Apostel Onesimos von den Siebzig

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Die Wellenschläge des Stromes * des Künders der Gnade, * erschienen du als Gottes beseelte Stadt, * versetzten dich in höchste Freude, * die unaussprechlichen Worte * des reichen Paradieses der Wonne auf Erden. * Dessen tatkräftiger Helfer bist du geworden, Allseliger, * und hast das Himmlische vernommen, * das gesagt nicht darf werden den Sterblichen.
Die Freiheit der Erkenntnis * und die Selbstbeherrschung der Seele * hast du erleuchtet durch den Edelmut des Glaubens. * Befreit wurdest du, Allweiser, * von der irdischen Knechtschaft * und hast den Nacken gebeugt dem Joche Christi. * So bist du entkommen der geistigen Sklaverei und hast die Menschen * losgekettet und hingeführt * zur Freiheit der Gnade.
Erstrahlen ließ dich, Allweiser, * in vollem Glanze des Lichtes * die Sonne der Welt und ihr Lehrer, * um den Erdkreis zu erhellen * durch das Licht der Verkündigung * und durch göttliche Blitze die Dunkelheit des Wahnes * zu lichten und durch das Wirken mannigfacher Wunder * die Sinnesart der Gläubigen * erglänzen zu lassen, Gepriesener.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Theotokion: Vor der Verurteilung errette, * o Gottesbraut allheilig, * und vor schlimmen Verfehlungen meine arme Seele * und vom Tode befreie sie * durch deine Bitten und gib, * dass sie Rechtfertigung erlange am Tage des Gerichtes, * an welchem mir begegnen mögen der Heiligen Scharen als einem durch Buße * vor dem Ende Gereinigten * und durch das Vergießen von Tränen.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als am Kreuze dich erblickte, * o Herr, angenagelt, * die Zippe, deine Mutter, geriet sie außer sich. * Welch ein Anblick! , so rief sie aus, * mein Sohn, du geliebtester! * Vergilt dir so das Volk ohne Gehorsam, * das gesetzlose, das hat genossen deine vielen Wundertaten? * Es sei denn Ehre, Gebieter, * deinem Herabstieg so unsagbar.
Tropar
Ton 3.
Heiliger Apostel Onesimus, * bitte den barmherzigen Gott, * dass er unsern Seelen Vergebung der Sünden gewähre.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.