Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 9. September

Nachfeier von Mariä Geburt und gerechte Gottesahnen Joachim und Anna

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Kommet, wir wollen nun tanzen * unter Gesang, ihr Festesfreunde. * Im Glauben lasset uns feiern * und preisen das Gedächtnis * des erhabenen Paares Ioachim und Anna. * Denn hervorgebracht haben sie uns die Gottesmutter und reine Jungfrau. * Darum wurden sie auch aus dem Zeitlichen hinüberversetzt * in die beständige und ewige Wohnung, * wo sie flehen um unsere Rettung.
Es freut sich heiteren Sinnes * heute die ganze Schöpfung, * Gottesgebärerin allbesungen, * da sie das Gedächtnis begeht, * das jährliche, einmütig deiner Eltern * Ioachim des Wunderbaren und der Anna zugleich im Feste. * Denn Freude haben sie vermittelt, da sie dich hervorgebracht durch Hoffnung, * die das Licht du ließest erstrahlen, * du Nährerin unseres Lebens.
Heute bricht in Jubel aus * Anna tanzend im Geiste * und sie freut sich in Frohlocken, * denn ihr Wunsch nach Kindersegen, * den sie lange gehegt, ist in Erfüllung gegangen. * Hat sie doch hervorgebracht die göttliche Frucht der Verheißung und des Segens, * Maria, die Allmakellose, die unsern Gott hat geboren * und hat aufleuchten lassen die Sonne * denen, die saßen im Dunkel.
Ton 5. ( von Ephräm von Karien )
Jetzt, Theotokion: O seliges Paar, ihr überragt alle Eltern, * denn ihr habt jene hervorgebracht, * die den Vorrang hat über die ganze Schöpfung. * Wahrhaft selig bist du, Ioachim, * weil du der Vater geworden bist eines solchen Kindes. * Selig ist, Anna, dein Mutterschoß, * weil er hervorgebracht hat die Mutter unseres Lebens. * Selig die Brüste, mit denen du stilltest * jene, die sollte nähren mit Milch * den Ernährer allen Odems. * Ihn flehet an, so bitten wir, ihr Allseligsten, * dass unsre Seelen Erbarmen finden.
Stichiren zur Stichovna
Ton 1. ( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Ioachim und Anna, sie feiern, * denn die Erstlingsfrucht haben sie hervorgebracht unserer Erlösung, * die alleinige Gottesgebärerin; * wir aber begehen das Fest heute mit ihnen * und preisen selig die reine Jungfrau, * die stammt aus der Wurzel Jesse.
Höre, Tochter, sieh * und neige dein Ohr. (Ps 44,11)
Die Jungfrau, die Gott hat Raum gegeben, * die reine Gottesgebärerin, der Ruhm der Propheten, * Davids Tochter, heute wird sie geboren * aus Ioachim und der besonnenen Anna, * und die Verfluchung des Adam, die gegen uns sich richtet, * wendet sie in ihrem Gebären.
Dein Angesicht werden flehend suchen * die Reichen des Volkes. (Ps 44,13)
Das vormals unfruchtbare Feld gebiert Frucht bringende Erde, * und der Mutterschoß, der war fruchtlos geblieben, * gibt heilige Frucht und zieht mit Milch sie auf. * O schauererregendes Wunder! Die Nährerin unseres Lebens, * die das Himmelsbrot in ihrem Leibe * hat empfangen, wird gestillt an der Mutterbrust.
Ton 8.
Jetzt, Theotokion: Ioachim und Anna, * die hervorgebracht aus unfruchtbarem Leibe * als heiligen Spross die Gottesgebärerin, * aus der das Heil, Christus Gott, der Welt ist aufgegangen, * das Paar ohne Tadel, * das heilige Zwiegespann, * sie werden versetzt in die himmlischen Zelte * zusammen mit ihrer Tochter, * der überaus reinen Jungfrau, * und tanzen im Reigen mit den Engeln. * Wir aber, die zusammengekommen, * besingen sie fromm und sprechen: * Da ihr seid Christi Ahnen * durch Maria, * die allreine Gottesmagd, * bittet für unsere Seelen.
Tropar
Ton 2.
Da wir feiern das Gedächtnis * deiner frommen Gottesahnen, * so flehen wir durch sie, o Herr: * Rette unsere Seelen.
Ton 4.
Deine Geburt, Gottesgebärerin, * hat Freude angekündigt dem ganzen Erdkreis. * Denn aus dir ist aufgegangen die Sonne der Gerechtigkeit, * Christus, unser Gott. * Er hat den Fluch gelöst und den Segen gebracht. * er hat dem Tod die Kraft genommen * und uns geschenkt das ewige Leben.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.