Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 30. Januar

Märtyrerbischof Hippolytos, Papst von Rom

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 1. ( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Des Priestertums Gnade hast du, o Vater, empfangen, * durch gotterfüllte Lehren alle erleuchtet, * Hippólytos, du Gottsinnender, * hast erklärt in heiligen Schriften * die göttlichen Worte der Propheten und, was dort sich findet, * uns klar und deutlich ausgelegt.
Mit dem Kranze geschmückt des gottergriffenen Bekenntnisses * hast du mit dem Strome deines Blutes * gefärbt das Kleid des Priestertums * und dich eingestellt ganz herrlich und glänzend * bei dem König und Gebieter und Herrscher, * allseligster Hippólytos.
Da du freien Zugang, Allseliger, zu Christus, dem Retter, * nun besitzest, bewahre vor Gefahren, * die vertrauensvoll dich ehren, * auch vor Versuchungen und schlimmen Nöten, * vor Leiden, Schaden und Bedrängnissen * durch deine wohlgenehmen Bitten.
( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Jetzt, Theotokion: Mit dem Stabe der Leitung, reine Gottesgebärerin, * die Leidenschaften meiner armen Seele * vertreibe und lenke mich * sodann in Frieden hin zum Leben * und zähle mich bei der heiligen Herde * deiner erwählten Schafe.
( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als du standest beim Kreuze deines Sohnes und Gottes * und schautest seine Langmut, * da riefest du, reine Mutter, * unter Tränen: Süßestes Kind, o wehe! * Wie leidest du dies zu Unrecht, o Logos Gottes, * um zu retten das Menschengeschlecht.
Tropar
Ton 4.
Der Apostel Gesinnungsgenosse bist du geworden * und Nachfolger auf ihren Thronen, * hast, Gottbegeisterter, den Weg gefunden * zum Aufstieg der Schauung. * So hast das Wort der Wahrheit recht du dargeboten * und im Glauben bis zum Blute gekämpft. * Martyrer-Bischof Hippólytos, * bitte Christus Gott, * dass unsere Seelen Errettung finden.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.