Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 26. Januar

Frommer Vater Xenophon, seine Ehefrau Maria sowie seine Söhne Arkadios und Johannes

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 2. ( nach: Als vom Holze )
Erstrahlend in der Würde der Seele * hast du dich hervorgetan durch Barmherzigkeit und Glauben. * Denn freudig hast du ausgeteilt den Reichtum an Bedürftige. * Doch in die Ewigkeit * bleibt deine Gerechtigkeit, * die dir, o Vater, ließ aufgehen das Licht ohne Abend. * So siehst du deine frommen Söhne * und jene, die sie hat geboren, * wie sie die himmlische Stadt bewohnen.
Weil ihr nicht achtetet der vergänglichen Herrlichkeit, * wurdet ihr der unvergänglichen und göttlichen Herrlichkeit gewürdigt. * Denn von euch wieset ihr alle Lust des Lebens * und verlangt gar sehr * nach der wahrhaft größten Freude, * nach Christus, ihr Gottesträger, der euch hat errettet * aus der Brandung und dem Sturme der Welt * und zu ruhigem und lichtvollem Leben * euch den Weg hat gewiesen, Allglückselige.
Des Fleisches Leidenschaften habt ihr abgetötet * und die Kleider der Leidenschaftslosigkeit angelegt, * die ihr gewebt hattet durch die Reinheit des Lebens. * Einen engelgleichen Wandel * habt ihr, wiewohl im Leibe noch, * an den Tag gelegt starken Sinnes. * Und so seid ihr alle gewürdigt der Herrlichkeit * der Engel und genießet * den göttlichen Glanz in den Höhen.
( nach: Als vom Holze )
Jetzt, Theotokion: Du allein hast den unumschränkten Gott, * ohne ihn zu beengen, im Mutterschoß getragen, * da er Mensch ward aus Güte, * allheilige Gottesbraut. * Darum flehe ich dich an: * Befrei mich von den Leidenschaften, die mich beengen, * auf dass ich den engen und rechten Pfad * beschreite und ihn finde, * der da, o Jungfrau, führt zum Leben.
( nach: Als vom Holze )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als du, o Reine, die vollreife Traube, * die du ohne Bebauung im Mutterleibe getragen, * sahest hängen am Holze, * da wehklagtest du unter Tränen. * O Kind, so riefest du, * lass herabträufeln den süßen Wein, durch welchen wird vertrieben * aller Rausch der Leidenschaften, o Gebieter, * und erzeige deine Barmherzigkeit * durch mich, welche dich hat geboren.
Tropar
Ton 4.
Gott unserer Väter, * der du immer an uns handelst gemäß deiner Nachsicht, * wende nicht von uns dein Erbarmen, * sondern lenke auf ihre Fürbitten * unser Leben in Frieden.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.