Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 26. Oktober

Erinnerung an das große Erdbeben in Konstantinopel von 740

Stichiren zur Stichovna
Ton 2. ( von Symeon vom Wunderbaren Berg )
Da die Erde ist erschüttert * durch die Furcht vor deinem Zorne, * erbeben Hügel und Berge, o Herr. * Doch mit dem Blicke der Barmherzigkeit * schau auf uns hernieder; * in deinem Grimme uns nicht zürne. * Hab vielmehr Mitleid mit dem Gebilde * deiner Hände und befreie uns * von der schrecklichen Bedrohung des Bebens * als der Gute und Menschenliebende.
Erschüttert hast du die Erde und sie ins Wanken gebracht; * heile ihre Brüche, denn sie erbebt. (Ps 59,4)
Furchtbar bist du, o Herr, * und wer wird standhalten deinem gerechten Zorne? * Wer wird dich anflehen oder wer dich bitten, o Guter, * für das sündhafte und verworfene Volk? * Die Ordnungen des Himmels, * die Engel, Fürstentümer und Mächte, * die Herrschaften und die Throne, * die Cherubim und die Seraphim, sie rufen für uns: * Heilig, heilig, heilig bist du, o Herr; * verachte nicht die Werke * deiner Hände, o Guter. * In deinem mitleidsvollen Erbarmen * rette die Stadt, die in Gefahr sich befindet.
Er, der blickt auf die Erde und lässt sie erbeben, * der die Berge anrührt, und sie rauchen. (Ps 103,32)
Die Niniviten hörten wegen ihrer Verfehlungen * von der drohenden Verschüttung durch das Beben. * Doch in dem vermittelnden Zeichen des Wales * rief die Buße die Aufrichtung durch Jonas hervor. * Wie du also jene in Mitleid hast angenommen * wegen des Schreiens deines Volkes samt Kindern und Tieren, * so verschone auch uns, die wir uns kasteien, * und erbarme dich unser * durch die Auferstehung am dritten Tage.
Tropar
Ton 8.
Der du blickst auf die Erde und lässt sie erbeben, * von der furchtbaren Bedrohung durch das Beben uns befreie * und sende uns, Christus Gott, herab dein reiches Erbarmen * auf die Bitten der Gottesgebärerin, allein Menschenliebender.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.