Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 3. Januar

Prophet Malachias

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O Herr )
O Herr, * ich bezeichne dir deinen Propheten * als Fleher und Fürbitter. * Auf sein Flehen, du Mitleidsvoller, * und seine Bitten, o Barmherziger, * befreie von Missetaten * die verzweifelte Seele * in der Güte, die ist eigen * deinem Wesen und deiner Natur.
Da die Worte * deiner gottbewegten Zunge * erfüllt ich sehe, * preis' ich dich, Prophet, nun selig * und bin ergriffen von der Wahrheit. * Denn du hast mit lauter Stimme * erschallen lassen der Welt den Ruf * und so geweissagt des Herren * heilbringendes Kommen.
Ein Engel * auf Erden bist du geworden * durch dein Leben, das glich dem eines Engels, * und hast darum als Reichtum erlangt * den Namen eines Engels. * Die Vortrefflichkeit der Seele * und die Schönheit des Leibes * hast du miteinander verbunden, * Malachias, Allseligster.
Parimien
Lesung aus der Prophetie von Maleachi
Mal 1, 1-11 ( Stelle lesen: Mal 1, 1-11 )
Lesung aus der Prophetie von Maleachi
Mal 3, 1-10 ( Stelle lesen: Mal 3, 1-10 )
Lesung aus der Prophetie von Maleachi
Mal 4, 1-6 ( Stelle lesen: Mal 4, 1-6 )
Kondak
Ton 4. ( nach: Heut’ bist du erschienen )
Reich an der Gnadengabe der Prophetie, / hast du, Prophet, offen die Gegenwart Christi und die Errettung der Welt verkündet, // durch dessen Erglänzen die Welt erleuchtet wird.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.