Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 2. Januar

Silvester, Papst von Rom

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 8. ( nach: O des unfassbaren Wunders )
Vater, Hierarch Silvester, * durch das Licht des Priestertums heilig erleuchtet, * hast du erhellt die Gläubigen * mit den Lichtstrahlen der Unterweisungen, * dass sie als Wesenheit in drei Personen * verehren die Einheit der Natur nach. * Verjagt aber hast du das Dunkel der Häresien. * Darum feiern wir heute voll Freude * dein lichttragendes Gedächtnis im Glanze.
Vater, Gottträger Silvester, * als Feuersäule bist du erschienen, * als du heilig anführtest die heilige Schar, * wie auch als Schatten spendende Wolke, * als du enthobest die Gläubigen dem Truge Ägyptens * und sie hinüberbrachtest in das göttliche Land * allzeit durch deine untrüglichen Unterweisungen. * Darum rühmen wir dein Gedächtnis, * das ist allheilig und hochverehrt.
Vater, Gottkünder Silvester, * durch die Fluten deiner Gebete * hast du den vielgestaltigen Drachen * gewisslich ertränkt, o heilig Bewundernswerter. * Zu Gott geführt hast du die Menge der Hellenen, * den Trotz der Hebräer aber erniedrigt, * als du vollbracht hast große Wunder * offenkundig vor ihren Augen. * So ehren wir und preisen dich selig.
Tropar
Ton 4.
Als Richtschnur des Glaubens, * als Bild der Sanftmut und der Enthaltsamkeit Lehrer * hat dich deiner Herde erwiesen * die Wahrheit deiner Taten. * So hast du dir durch Demut das Hohe erworben, * durch Armut den Reichtum. * Vater Hierarch Silvester, * bitte Christus Gott, * dass gerettet werden unsere Seelen.
Ode 1
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Als Israel trockenen Fußes die Untiefe durchschritt und den Verfolger, Pharao, ins Verderben stürzen sah, riefen sie: Lasst uns Gott ein Siegeslied singen!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Herr, öffne meinen unwürdigen Mund und gib mir verständige Worte würdig zu besingen das Andenken des seligen Seraphim, der jetzt mit den Engeln zu dir betet, dass wir errettet werden aus allen Widrigkeiten des Lebens.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Du warst ein großer Beter zur Gottesmutter, heiliger Seraphim, und wurdest gewürdigt, sie mit den Aposteln zu sehen. Lasse jetzt nicht ab in Gebeten deine Kinder zu besuchen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Von Jugend an hast du, Ehrwürdiger, deinen Geist Gott übergeben und die leiblichen Leidenschaften durch strenge Enthaltung gezähmt. Mit allen Tugenden warst du geziert, Allweiser!
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Allgütige Herrin, die du den gütigsten Gott in Fleische geboren hast, reinige mein von Leidenschaften verdunkeltes Herz, dass ich in Glauben und Liebe dich preisen möge!
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Als sie das Wasser durchschritten hatten wie trockenes Land und der ägyptischen Not entrannen, sangen die Israeliten: Lasst uns singen unserem Retter und Gott!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Dem Gebote Christi unseres Herrn folgend bist du, Ehrwürdiger, den schmalen geraden Weg zum Himmelreich gegangen, den breiten, gewundenen, hast du verachtet. Bitte nun für uns, die dein leuchtendes Andenken feiern!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Von Jugend auf hast du den Berg der Leidenschaftslosigkeit erstiegen und dein Kreuz auf dich genommen und bist ohne umzuschauen Christus gefolgt; geistliche Weisheit erwerbend, hast du das hochgelegene Jerusalem erreicht, Ehrwürdiger. Bete für uns zu dem einzig Menschenliebenden.
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Der du jetzt am Throne Gottes stehst, Ehrwürdiger, bitte für unser Land, dass es von der Fremdherrschaft befreit werde, und erflehe durch deine Gebete, Ehrwürdiger, das Heil des Christus liebenden Volkes des russischen Landes.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Erhöre, Herrin, die Stimme derer, die in Glauben und Liebe sich zu dir flüchten und in Ehrfurcht dich anrufen.
Ode 3
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Keiner ist heilig außer dir, mein Herr und Gott, du hast erhöht das Horn deiner Gläubigen, Gütiger festige uns auf dem Felsen deines Bekenntnisses.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Durch deine Gebete, Ehrwürdiger, der du mit den Engeln vor Gott stehst, bitte für die ganze Welt, dass die Anschläge des Feindes zunichte werden und die Widersacher besiegt.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Von Jugend auf hast du den Herrn der himmlischen Kräfte in Liebe angehangen, ehrwürdiger Seraphim, und erschienst in der Einöde von Sarow gleich einer Sonne denen, die mit ihrem Leid zu dir kamen und hast sie getröstet. Bitte, dass auch wir errettet werden!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Ehrwürdiger, den zu dir Betenden bist du wie ein unerschütterlicher Pfeil erschienen und warst die Zuflucht aller, die zum Kloster von Sarow kamen und die Gnade unvergänglicher Heilung empfingen.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Unsere Urmutter Eva vernahm: in Schmerzen wirst du Kinder gebären. Du aber, reine Jungfrau, vernahmst: der Herr ist mit dir, freue dich. Und durch diese freudvolle Stimme hast du den Schmerz der Urmutter zunichte gemacht.
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Höchster Schöpfer des Himmelskreises, Herr, Erschaffer der Kirche, befestige mich in der Liebe zu dir. Ziel der Wünsche, Stütze der Gläubigen, einzig Menschenliebender!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Bitte, Seliger, Christus, dass Er uns vor Hunger bewahre und vor Unheil, vor jähen Tod, geheimer Sünde und den Anschlägen des Bösen, damit wir reinen Herzens zu ihm rufen: Um der Gebete der Heiligen willen, errette uns, Herr!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
In Sanftmut und Demut bist du Christus, dem Herrn, nachgefolgt und warst allen alles, Reiche wie Arme unermüdlich in der Frömmigkeit unterweisend hast du das Zukünftige wie Gegenwärtiges gesehen. Bitte Christus, Gott, Ehrwürdiger, dass Er unseren Seelen Vergebung schenke.
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Errette dein Kloster, Ehrwürdiger, aus allen Verleumdungen des Feindes und erfülle es mit Liebe und Güte, damit es nicht Weltliches im Sinn führe, sondern seelenrettende Tugend erlange durch deine Gebete.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Unser Vertrauen und unsere Hoffnung bist du, allheilige Herrin, errette das rechtgläubige Land und dein Volk, das zu dir betet und deinen Namen anruft.
Ode 4
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: "Christus ist meine Stärke, mein Gott und Herr", singt gottgeziemend die ehrwürdige Kirche, frommen Sinnes den Herrn anrufend und ihn feiernd.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Heut feiert im lichten Fest das Kloster von Sarow dein Andenken, Ehrwürdiger, und bittet dich, erflehe von Gott den Frieden der Welt und unseren Seelen großes Erbarmen!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Aus deinen großen Kämpfen, Ehrwürdiger, bist du wie ein Phönix aufgestrahlt, mit wohltuenden Worten und durch dein reines Leben hast du die Herzen der zu dir Kommenden gelabt. Bitte nun, dass wir Erbarmen erlangen von Christus unserem Retter.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Flehe für uns in deinen Gebeten zu Gott, ehrwürdiger Seraphim, und zerstreue die sündige Dunkelheit unserer Leiden. Mit Leidenschaftslosigkeit ziere alle, die in Glauben und Liebe dein herrliches Andenken verehren.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Freue dich, Herrin Jungfrau, du Schönheit der Kirche Stolz und Stärke unseres Landes, lasse nicht ab, Christus zu bitten, dass er deiner Gebete wegen uns aus Not errette.
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Ich erkannte, o Herr, das Geheimnis deines Anblicks, deine weisen Taten und deine ruhmreiche Gottheit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Nicht nur das Kloster von Sarow sondern das ganze russische Land besitzt dich, Seliger, als warmen Beter und schnellbereiten Helfer, als starken und unbesieglichen Schutz und Führer unserer Seelen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Sei unser Fürbitter und Fürsprecher vor der Allerheiligsten Dreifaltigkeit, und lasse mit dir die Chöre der Heiligen bitten, deren Lebensweise du nachgeahmt hast, Ehrwürdiger. Zusammen mit ihnen bitte um Frieden und Wohlbestand der ganzen Welt, dass wir ein stilles und peinloses Leben führen mögen zu allen Zeiten und im künftigen Leben die Ewigkeit erben.
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Du warst einer der Großen unter den Enthaltsamen, Ehrwürdiger, und hast das schmale mönchische Leben in der Einöde gelebt. Bitte, dass wir gerettet werden, der du dein Leben in mitleidvollem Gebet zuende führtest.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Du bist unsere Zuflucht und Stärke, allreine Gottesgebärerin. Bitte deinen Sohn, unseren Gott, dass er uns Errettung schenke und Vergebung der Sünden.
Ode 5
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Mit deinem göttlichen Licht, Gütiger, erleuchte die Seelen derer, die in Liebe zu Dir wachen. Wir bitten dich, lass dich von uns erblicken, Wort Gottes, wahrer Gott, die wir aus der Dunkelheit der Sünden zu Dir rufen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Allen, die zu dir kamen, warst du ein wahrer Lehrer und warst ein großer Beter zur Gottesmutter. Lasse nicht ab, Ehrwürdiger, nun deine Kinder zu bitten, der du großes Vertrauen besitzest.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Die Christus lieben, mögen hinzutreten im Kloster zu Sarow zu deinen heiligen Reliquien, ehrwürdiger Seraphim, und niederfallen und Heilung, Gesundheit und Heil von dir erflehen, der du Christus verherrlicht hast.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Als du nachts zu Gott betetest, Ehrwürdiger, wollte der unsichtbare Feind dich erschrecken. Doch du hast ihn mit deinem Gebet zuschanden gemacht und der Allböse ist verschwunden.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Bitte Gott, den du geboren hast, Allreine Maria, dass er deinen Knechten Vergebung der Sünden gewähre.
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Erleuchte uns durch deine Befehle, Herr, und gib uns Frieden durch deinen Arm, Menschenliebender.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Durch Fasten und unablässiges Gebet hast du das Kloster von Sarow verherrlicht; du salbtest mit Öl aus der Ikone der Gottesmutter die Leidenden, unvergängliche Heilung schenkend. Bete nun um die Errettung unserer Seelen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Heilige und Priester freut euch mit den Mönchen von Sarow und du, schlichtes Volk, preise mit ihnen den seligen Vater, den stillen Hafen der von Kümmernissen Bedrängten, den Arzt der Seelen und Heiler des Leibes.
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Bringe dein Gebet der heiligen Dreifaltigkeit als wohlgefälliges und unvergängliches Opfer dar, Ehrwürdiger, und vergiss uns nicht, die wir jetzt dein Andenken begehen: schenke Erbarmen den Hassenden, denen, die uns beleidigen und bekämpfen und befreie uns alle aus aller Not.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Lenke meinen Verstand, Herrscherin, der von vielen Leidenschaften bedrängt wird. Rette, Gottesgebärerin, die zu dir Flüchtenden, denn wir haben keine Hilfe, außer dir.
Ode 6
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Das wogende Meer des Lebens schauend und die Stürme der Anfechtung rufe ich zu dir in deinen stillen Hafen einlaufend: Führe mein Leben aus dem Verderben, Allerbarmer!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Deine heilige Seele war ein Haus Gottes, darin der Vater, der Sohn und der Heilige Geist wohnten: darum bitten wir dich, Ehrwürdiger, wehre ab die Angriffe des Feindes von denen, die dich verehren und gib unserem Lande Frieden und Gesundheit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Wir verehren deine großen Kämpfe und Mühen in der Einöde und die Süße deiner Lehre, heiliger Seraphim, mit denen du die vielen, die zu dir kamen, erleuchtet hast und sie lehrtest die einwesentliche Dreifaltigkeit zu preisen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Mit einem reinen Leben bist du dem Herrn nachgefolgt und hast den Lauf wohl vollbracht, Ehrwürdiger; zur ewigen Stätte bist du gefahren, Seliger, und schaust dort, was die Engel sehen. Darum, dein Andenken ehrend, preisen wir Christus.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Jetzt fliehe ich zu dir, Allreine. Errette und beschütze mich durch deine Gebete. Was du willst, vermagst du, als Mutter des Allmächtigen.
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Ich schütte aus mein Gebet vor dem Herrn und bringe meinen Schmerz vor ihn, denn meine Seele ist voller Schlechtigkeit und mein Leben nähert sich der Hölle, und ich rufe wie Jona: führe mich, Herr, aus dem Verderben!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Ganz voller Sünden bin ich, doch deine Gebete, ehrwürdiger Seraphim, kommen vor Gott wie ein duftendes Rauchopfer. Wir bitten dich jetzt: trockne das Meer unseres bösen Unglaubens, dass die Erde bedrängt, und erflehe vom Herrn die Rettung unserer Seelen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Wahrhaft gesegnet warst du, ehrwürdiger Seraphim, der du durch Armut Reichtum und durch Kummer Freude erwarbst, davon du denen, die zu dir kamen, im Überfluss schenktest. Und nun verströmst du die Strahlen deiner Wunder, alle heilend, die im Glauben zu dir kommen.
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
In der Einöde hast du mit eigenen Händen einen Brunnen gegraben, Ehrwürdiger, und hast die Dürstenden, die dorthin kamen, getränkt. Nun heilst du mit dem Wasser dieses Brunnens viele der Heilung Bedürftigen von ihren Leiden. Als wahrhaft wunderbarer Fürbitter und Wunderwirker hast du dich für alle erwiesen, Ehrwürdiger.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: In Wahrheit bekennen wir dich als Gottesmutter und wahrhafte Gottesgebärerin. Durch dein Gebären sind wir aus der verderblichen Verdammung erlöst und sind, um des Erbarmens des menschenliebenden Gottes willen, auf den Weg zu unvergänglichem Leben gerufen.
Ode 7
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Ein Engel ließ im Ofen den ehrwürdigen Jünglingen Tau träufeln und die Chaldäer versengen; auf göttlichen Befehl wurde der Prediger ermahnt zu rufen: du bist gepriesen, Gott unserer Väter.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Wunderbar erschien dein Leben, Ehrwürdiger, voll der Gnade des Heiligen Geistes. Das wahrhaft gnadenhafte Ende der Gerechten hast du empfangen, der du in Christo jubeltest: wir aber flehen zu dem, der dich verherrlicht hat: sei gepriesen, Gott unserer Väter!
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Die Schar der Menschen die heute zum heiligen Kloster kommen, ehrwürdiger Seraphim, verehren deine kostbaren Reliquien, von denen wir alle Heilung schöpfen, die wir unablässig rufen: du bist gepriesen, Gott unserer Väter.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Von allen Landen kam dieser Ruf, dass in Sarow ein herrlicher Wundertäter erschien, Heilung spendend der Menge derer, die im Glauben herbeikommen, rufen: du bist gepriesen, Gott unserer Väter.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Gottesgebärerin, Jungfrau, du hast unaussprechlich das Wort geboren, deinen Schöpfer, bitte ihn gemeinsam mit dem Heiligen Seraphim, sich unserer Seelen zu erbarmen.
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Die Jünglinge der Hebräer zertraten einst die Glut des Ofens in Babylon im Glauben an die Dreifaltigkeit, rufend: du bist gepriesen, Gott unserer Väter.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Herr, erbarme dich unser und errette uns durch die Gebete des ehrwürdigen Seraphim, deines dir Wohlgefälligen, von allem seelenverderbenden Bösen, damit wir bewegt zu dir rufen: du bist gepriesen, Gott unserer Väter.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Wer bestaunt nicht, wer verherrlicht nicht die unausforschliche Tiefe deiner Güte, o Herr, denn aller Welt ist der dir Wohlgefällige erschienen, der ehrwürdige Seraphim, unser warmer Fürsprecher, die wir zu dir rufen: du bist gepriesen, Gott unserer Väter!
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Dies Dankeslied wird dir von uns dargebracht, ehrwürdiger Seraphim, nimm uns an, alle die wir dein heiliges Andenken feiern und den Schrein deiner Reliquien verehren. Schenke Heilung denen, die rufen: du bist gepriesen, Gott unserer Väter.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Du bist unsere Zuflucht und Stärke, allheilige Gottesgebärerin, bitte deinen Sohn, unseren Gott, dass er uns Rettung schenke und Vergebung der Sünden.
Ode 8
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Aus den Flammen hast du Tau geträufelt auf die Ehrwürdigen und das Opfer des Gerechten mit Wasser verbrannt: der du alles vollbringst was du willst, Christus, dich erheben wir in Ewigkeit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Du zähmtest die fleischlichen Leidenschaften und bist der Welt gestorben; Worte des ewigen Lebens nahmst du auf in dein Herz, Seliger, und lehrtest alle die zu dir kamen zu rufen: Singet dem Herrn, alle Geschöpfe, und erhebt ihn in Ewigkeit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Das Kloster von Sarow ist voll Freude in der Verherrlichung deiner kostbaren Reliquien, Ehrwürdiger, und das Volk ruft zu seinem Gott, der wunderbar ist in seinen Heiligen: Singet dem Herrn, alle Geschöpfe und erhebt ihn in Ewigkeit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Voll der Gnade des göttlichen Geistes hast du, ehrwürdiger Seraphim, dem gläubigen Volk, das dein heiliges Andenken begeht, Vergebung der Sünden erfleht, da es zu dir ruft: Singet dem Herrn, alle Geschöpfe, und erhebt ihn in Ewigkeit.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Als Mittlerin zur Rettung bist du uns erschienen, Gottesgebärerin die du den Heiland und Herrn aller geboren hast. Darum flehen wir zu dir: gewähre Rettung all denen, die in Hymnen aufrichtig dich preisen in Ewigkeit.
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Den Himmelskönig, dem das Engelsheer singt, preiset und erhebe ihn in Ewigkeit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Dein Tugendleben, Ehrwürdiger, neidete dir der allböse Feind, und wollte dich zu Fall bringen. Du aber hast ihn durch die Gnade Gottes und die Gebete der Herrin beschämt und den Herrn verherrlicht indem du Preislieder anstimmtest. Singet dem Herrn, alle Geschöpfe, und erhebt Ihn in Ewigkeit.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Gleich einem Blitzstrahl ließest du Licht werden alles was unter den Himmel ist, und so breitete sich die Kunde von deinen Wundern aus über die ganze Erde, Ehrwürdiger. Wir aber, deinen Ruhm bestaunend, rufen aus: Preiset, ihr Kinder, ihr Priester, segnet, du, Volk, erhöhe den Herrn in Ewigkeit.
Wir segnen den Vater und den Sohn und den Heiligen Geist.
Heile unseren von Eitelkeit und leidenschaftlichen Vorhaben verdunkelten Sinn, Ehrwürdiger, besänftige die Wogen des bösen Unglaubens in unserem Lande, stärke unsere in der Sorge um Irdisches geschwächten Herzen, damit wir Christus, den Schöpfer, preisen in Ewigkeit.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Freue dich, feuergleicher Thron des Herrn, freue dich, Glanz von unstofflicher Helle, freue dich, Wolke der hervorscheinenden Sonne der Wahrheit, unseres Erretters Christus, den wir hocherheben in alle Ewigkeit.
Wir loben, segnen und beten an den Herrn; wir besingen ihn in Hymnen und hocherheben ihn in Ewigkeit.
Ode 9
Erster Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 6.
Irmos: Dem Menschen ist es nicht möglich, Gott zu schauen, den die Engel nicht anzublicken wagen. Doch durch dich, Allreine, erschien als Mensch das fleischgewordene Wort, ihn preisend verherrlichen wir dich, in Gemeinschaft mit den Himmlischen Heerscharen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Verachte nicht, Ehrwürdige, den mit unwürdigem Munde gesungenen geringen Lobpreis, sondern nimm ihn an und heilige alle, die dir singen, errette sie aus Not, Anfechtung und ewiger Pein, damit sie dich ewig preisen.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Die Kälte der Nacht und die Hitze des Tages hast du in der Abgeschiedenheit der Einöde sehr tapfer ertragen. Du wurdest zum Haus der göttlichen Weisheit und eiltest dem abendlosen Licht entgegen. Bitte, dass wir errettet werden.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Heute ist das Kloster berühmt, indem du das Joch Christi freiwillig auf dich genommen hast. Denn dort in der Einöde hast du deine Tage verbracht und durch deine Lehre vielen, die zu dir kamen, Einsicht gegeben und sie gelehrt, Kinder der Kirche Christi zu werden.
Allheilige Gottesgebärerin rette uns.
Theotokion: Du bist unsere Stärke, unser Hort und unsere Freude, unsere Beschützerin und Beistand, Zuflucht und unbesiegliche Fürsprecherin, allreine Gottesmutter, rette deine Knechte!
Zweiter Kanon zum Heiligen Seraphim, Ton 8.
Irmos: Wahrhaftige Gottesgebärerin, dich bekennen und mit den Chören der Unkörperlichen lobpreisen die durch dich Geretteten, reine Jungfrau.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Den großen Vätern, die in Fasten und Kämpfen aufstrahlten, bist du nachgeeifert und hast alle Tage deines Lebens in Gebet, Tränen und Mühen zugebracht, bis du die himmlische Wohnung erreicht hattest. Darum preisen wir dich zu recht.
Frommer Vater Seraphim, bitte zu Gott für uns.
Mit starker Kraft hat Christus, Gott, dich umgürtet und stärkte dich, die dämonischen Ränke zu überwinden, Ehrwürdiger. Darum bitten wir dich nun: bete zu dem menschenliebenden Gott, dass er uns alle erlöse von den Nachstellungen und Versuchungen des Feindes und unsere Seelen rette.
Ehre dem Vater und dem Sohne und dem Heiligen Geiste.
Mit unseren Leiden und Kümmernissen flüchten wir uns zu dir, Ehrwürdiger, und aus der Tiefe unserer Seele rufen wir dir zu: sei du unser sturmgeschützter Hafen und schnellbereiter Helfer in Krankheit und befreie uns aus allen Leiden und Nöten, damit wir dich unablässig preisen.
Jetzt und immerdar und in die Ewigkeit der Ewigkeit. Amen.
Theotokion: Den einen aus der Heiligen Dreifaltigkeit, den Sohn, das Wort, hast du geboren, allreine Jungfrau. Ihn bitte, gemeinsam mit den Ehrwürdigen und Gerechten, für deine Knechte, die im Glauben um Vergebung der Sünden beten.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.