Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 27. Dezember

Theodor, der Bekenner, der Gezeichnete

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4.
Zu den Schmerzen des Lebens in der Fremde * wurden dir hinzugefügt, o Frommer, * die Verwundungen der Verbannung * durch die Härte dessen, der verwaltete * widerrechtlich den rechtmäßigen Thron, * der schlimm verwirrte die Satzungen des Glaubens * und herabriss des Retters reines Bild. * Ihn machtest du zuschanden, * du Verehrer Christi, durch göttliche Gnade.
Nicht Kerker und nicht Enge, * auch nicht tagloses Dunkel, * weder Schläge noch Peitschenhiebe * vermochten dich, Theódoros, abzubringen * von der Liebe zu Christus, * nicht schwere Krankheit, lang und kaum zu ertragen, * und nicht Mangel an Nahrung, du Gotteskünder. * Vielmehr bliebst du unerschütterlich, * da du voraussahst deiner Mühen Vergeltung.
Heiterkeit anstelle der Trübsal, * Wonne anstelle der Peinen, * Erhellung anstelle der Finsternis, * machte dir der gerechte Kampfrichter zum Geschenke. * Und für die Inschrift im Angesicht * wurdest du, Gotteskünder, eingeschrieben in das Lebensbuch. * Der Kirche der Erstgeborenen in den Höhen * wardst du zugeordnet * und tratest freudig der Engelsgemeinde bei.
Tropar
Ton 8.
Wegführer der Rechtgläubigkeit, der Frömmigkeit und Ehrbarkeit Lehrer, * Lichtstern des Erdkreises, der Mönche gottbegeisterte Zierde, weiser Theódoros, * durch deine Lehren hast du alle erleuchtet, du Harfe des Geistes. * Bitte Christus Gott, dass erleuchtet werden unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
In den Abflogen können einzelne Textstücke auch von anderer Übersetzern übertragen worden sein.
*Texte des Evangeliums nach: Byzantinischer Text Deutsch. Copyright: Schweizerische Bibelgesellschaft. Veröffentlicht mit der ausdrücklichen Genehmigung der Schweizerischen Bibelgesellschaft.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.