Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 27. Dezember

Erstmärtyrer und Diakon Stephanus

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Durch die Gnade des Geistes * im Sinne erleuchtet * glichest du, Stephanus an Gestalt einem Engel. * Denn auf den Leib war übergegangen * die Leuchtkraft des Inneren * und offenbarte den Glanz der Seele * denen, die dich sahen. * Durch ihn erlangtest du auch die Schau des Lichtes, * als dir unsagbar sich öffneten * die Himmel, du Anfang der Martyrer und ihr Ruhm.
Zur Treppe und Leiter * hinauf in den Himmel * ist dir geworden der Regen von Steinen. * Sie besteigend hast du gesehen * den Herrn zur Rechten des Vaters, * der dir reichte den Kranz, der dir ist Name, * mit seiner lebenspendenden Rechten. * Ihm stehst du nun nahe * als prachtvoller Sieger und Erstling der Kämpfer.
In Zeichen und Wundern * erstrahlend wie in Lehren * nahmst du die Wirkung dem Synedrium der Frevler. * Von ihnen ergriffen * und mit Steinen beworfen * erflehtest du ihnen die Vergebung * und ahmtest so nach den Ruf des Erretters, * in dessen Hände, o Stephanus, * du legtest deinen hochgeheiligten Geist.
Ton 2. ( von Anatolios )
Ehre: Dem König und Gebieter des Alls, * der geboren ward auf Erden, * wird dargebracht der überaus leuchtende Stephanus, * der nicht prangt im Schmucke kostbarer Steine, * sondern in der Zier des eigenen Blutes. * So lasst uns denn pflücken die Blumen * der Lieder und umwinden das Haupt, * die ihr die Martyrer liebet, * und in Liedern lasst uns singen und sagen: * Der du erglänzest in Weisheit * und durch Gnade in der Seele, * du Erstmartyrer Christi Gottes, * erbitte uns den Frieden * und das große Erbarmen.
Stichiren zur Stichovna
Ton 6. ( von Anatolios )
Ehre: Als Erster unter den Martyrern * und unter den Diakonen * wurdest du erzeigt, o seliger Stephanus, * du Zierde der Kämpfer, * du Rühmen der Gläubigen, * du Ehre der Gerechten. * Erbitte denen, die feiern * dein hehres Gedächtnis, * da du stehst am Throne Christi, des Allherrschers, * dass sie gewürdigt werden zu erlangen * die Vergebung der Sünden * und das Himmelreich.
Tropar
Ton 4.
Mit königlichem Diademe * ward dein Haupt bekränzt ob der Kämpfe, * denen du dich hast unterzogen * für Christus Gott, du Erster unter den Martyrern. * Denn widerlegt hast du den Wahn der Juden * und gesehen deinen Retter zur Rechten des Vaters. * Ihn bitte nun allzeit für unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.