Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 27. Dezember

Nachfeier der Geburt Christi

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 2.
Jetzt, Theotokion: Ein großes und unfassbares Wunder * ist heute geschehn. * Eine Jungfrau gebiert, doch unversehrt bleibt ihr Mutterschoß. * Der Logos wird Fleisch und bleibt doch ungetrennt vom Vater. * Die Engel sagen Preis mit den Hirten * und wir wollen rufen mit ihnen: * Ehre sei Gott in den Höhen * und auf Erden Friede!
Parimien
Lesung aus der Apostelgeschichte
Apg 6, 1 - 7, 10 ( Stelle lesen: Apg 6, 1 bis Apg 7, 10 )
Lesung aus der Apostelgeschichte
Apg 7, 11-35 ( Stelle lesen: Apg 7, 11-35 )
Lesung aus der Apostelgeschichte
Apg 7, 35-60 ( Stelle lesen: Apg 7, 35-60 )
Stichiren zur Stichovna
Ton 1. ( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Den Sohn, der aus dem Vater vor den Äonen * ist aufgegangen und ruht allzeit an der Brust des Vaters, * doch nachmals in den letzten Zeiten * auf den Armen der Mutter wie auf einem Thron sich hat niedergelassen * und von Engeln wie von Hirten nun und Magiern * sich lässt verehren, ihn wollen wir besingen.
Es sprach der Herr zu meinem Herrn: * Setz dich zu meiner Rechten. (Ps 109,1)
Zu Bethlehem versammelt, ihr Gläubigen, lasst uns schauen * den Schöpfer von allem, wie er liegt in der Krippe, * und jene von den Chaldäern, * die bringen drei Arten schöner Gabe * dem König und dem Gott und dem,. der um unsertwillen * drei Tage lang wird sein ein Toter.
Aus dem Schoße habe ich dich gezeugt vor dem Morgenstern. * Geschworen hat es der Herr, und es wird ihn nicht gereuen. (Ps 109,3)
Aus der Jungfrau wardst du geboren in der Höhle; * und die Engelheere fanden sich ein und riefen: * Ehre sei in den Höhen * dir, o Gott, geboren in der Gestalt eines Knechtes, * der die Welt du hast wiederhergestellt im Mutterleibe * der Jungfrau und gattenlosen Mutter.
Ton 6.
Jetzt, Theotokion: Heute bilden einen Reigen * die Engel alle im Himmel * und sie jubeln. * Es hüpft die ganze Schöpfung, * weil geboren ward zu Bethlehem * der Erretter, der Herr. * Denn aller Götzenwahn hat ein Ende * und Christus herrscht als König * in Ewigkeit.
Tropar
Ton 4.
Deine Geburt, Christus unser Gott, * ließ aufgehen der Welt das Licht der Erkenntnis. * Denn in dieser wurden durch einen Stern belehrt, * jene, die den Sternen dienten, * dich zu verehren als die Sonne der Gerechtigkeit * und dich zu erkennen als Aufgang aus der Höhe. * Herr, Ehre sei dir.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.