Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 13. Dezember

Märtyrer Eustratios, Auxentios, Eugen, Mardarios und Orest in Sebaste

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Es leuchtet das Gedächtnis, * o Herr, deines siegreichen Kämpfers * Evstrátios wie die Sonne, * der schwinden ließ durch das Erstrahlen * unwiderlegbarer Worte die Vielgötterei * wie ein lichtloses Haus verfallen durch den Glauben, * der sich auch vier Mitmartyrer und Gefährten hat erworben. * So schenk uns um ihretwillen * Versöhnung als der Menschenliebende.
Durch Reden und durch Leiden * und durch Verlust des Lebens auf mancherlei Art * haben bewiesen die Heiligen * ihre vollendete Liebe * zu dir unerschütterlich mit Evstrátios, dem Weisen, * Avxéntios, Oréstis und Mardários, * die haben den Kampf bestanden mit Evgénios, die Gepriesenen. * Auf ihre Bitten errette, * o Herr, unsre Seelen.
Ob der Wut des vom Wahne Ergriffenen * wird dem ruhmvollen Avxéntios * das Haupt abgeschlagen. * Mardários hingegen * erringt den Siegespreis, aufgehängt an den Füßen. * Evgénios aber erlangt die Vollendung durch das Abschneiden der Hände und der Zunge. * Oréstis wird ausgestreckt auf dem Feuerbett. * In den Ofen wird Evstrátios * als Lamm Christi geworfen.
( nach: Als Edlen unter den Martyrern )
Vortrefflich hast du dich dem Kampfe * für den König der Mächte * unterzogen, Evstrátios, und hingegeben * der Marter aus freiem Willen * und dem gewaltsamen Tode * und so angeführt der Mitmartyrer seligen Chor. * Gekämpft hast du mit ihnen und die Siegeskränze empfangen * und bittest mit ihnen * für uns, du Allbesungener.
Evstrátios, der Gottsinnende, * Avxéntios, der Edle, * Evgénios, der Treffliche, und Mardários * haben sich ausgezeichnet mit Oréstis, * die Feinde niedergerungen; * und sie leuchten klar wie viellichtige Sterne hervor, * erhellen die Herzen der Gläubigen und vertreiben * das Dunkel des Wahnes * durch den Lichtstrahl des Geistes.
Ton 6.
Ehre: Kommet, die ihr die Martyrer liebet, * die Kämpfer Christi lasst in Liedern uns ehren, * Evstrátios, den Martyrer unüberwindlich, * Avxéntios und Evgénios, * Mardários und Oréstis, * der Martyrer fünfstrahligen Reigen. * Sie haben gut gekämpft * gegen den unsichtbaren Feind. * Mit Siegeskränzen umwunden bitten sie Christus * für jene, die voll Glauben und Verlangen * ihr Gedächtnis begehn.
Jetzt, Theotokion: Niemand, der da eilt zu dir, * wendet beschämt sich von dir, * reine Jungfrau Gottesgebärerin. * Vielmehr erbittet er sich Gnade * und empfängt die Gabe, * die seiner Bitte entspricht.
( nach: Am dritten Tage )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als am Holze unser Leben * sah die Allmakellose, * die Gottesgebärerin, hängen, * in mütterlicher Klage sie rief: * Mein Sohn und Gott, rette jene, * welche in Liebe dir Hymnen singen.
Parimien
Lesung aus der Prophetie von Jesaias
So spricht der Herr: All die Völker versammeln sich, und es werden versammelt werden die Fürsten aus ihnen. Wer wird dies bei ihnen vermelden? Oder die Dinge von Anfang an, wer wird sie euch zu Gehör bringen; sie sollen herbeibringen ihre Zeugen und sie sollen gerechtfertigt werden. Sie sollen hören und sagen, was wahr ist. Ihr sollt mir Zeugen werden, und ich, Gott, der Herr, bin Zeuge, und mein Knecht, den ich erwählt habe, damit ihr erkennt und mir glaubt, dass ich bin. Vor mir war kein anderer Gott und nach mir wird keiner sein. Ich bin Gott, und keiner ist der Rettende außer mir. Ich habe angekündigt, und ich habe gerettet. Ich habe gescholten, und es war kein fremder Gott mehr bei euch. Ihr seid meine Zeugen, und ich bin Zeuge, spricht Gott, der Herr. Schon von jeher bin ich, und es gibt keinen, der meinen Händen entrissen wird. Ich werde es tun, und wer könnte es rückgängig machen? So spricht Gott, der Herr, der uns erlöst, der Heilige Israels. (Jes 43, 9-14)
Lesung aus dem Buch der Weißheit Salomos
Weish 3, 1-9 ( Stelle lesen: Weish 3, 1-9 )
Lesung aus dem Buch der Weißheit Salomos
Weish 5, 15 - 6, 3 ( Stelle lesen: Weish 5, 15 bis Weish 6, 3 )
Stichiren zur Stichovna
Ton 1. ( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Der wunderbare Kämpfer Evstrátios * ruft uns heute zusammen, um zu begehen * sein erhabenes Jahresgedächtnis. * So lasst uns gemeinsam ihn ehren * als Freund des Herrn, der beharrlich * hat gekämpft für den Glauben.
Wunderbar ist Gott in seinen Heiligen, * er, der Gott Israels. (Ps 67,36)
Wie David mit Tapferkeit ausgerüstet * hast du den zweiten und trügerischen Goliath getötet * im Glauben an die Dreiheit. * So freust du dich, Evstrátios, auf immer * in den Himmeln mit den Engeln und bittest * den Erretter, uns zu retten.
An den Heiligen auf seiner Erde, * wunderbar hat er vollführt all seinen Willen an ihnen. (Ps 15,3)
Wie Elias, der Thesbiter, hast du eifernd geeifert * prophetisch für den Herrn, den Allherrscher, * gottsinnender Martyrer Evstrátios, * hast die leere Dreistigkeit der Gesetzlosen bewiesen * und umgestürzt in Vollmacht, o Seliger, * die Gräuel der Götzen.
Ton 5.
Ehre: Die Anmaßungen der Tyrannen * habt ihr nicht gefürchtet, vielmehr den Glauben * an Christus mit aller Bestimmtheit verkündet. * Vielen Martern und Schlägen habt ihr euch unterzogen, * Evstrátios und Avxéntios, * Evgénios, Oréstis und gerühmter Mardários. * So bittet den Herrn und König für uns, * die wir im Glauben euer Gedächtnis begehn.
Jetzt, Theotokion: Sei gegrüßt, du Pforte Gottes. * Sei gegrüßt, allunversehrte reine Jungfrau. * Sei gegrüßt, du Gebieterin und Anwältin der Welt. * Sei gegrüßt, du Mauer und Zuflucht, * du Schutz unsres Geschlechtes.
Jetzt, Stavrotheotokion: Als einst erblickte die Jungfrau-Mutter * und allmakellose Braut das eigene Lamm *erhöht am Kreuze, da rief sie unter Tränen: * Weh mir, mein Sohn, wie kannst du nur sterben, * du Gott der Natur nach, unsterblicher.
Tropar
Ton 4.
Deine Martyrer, o Herr, * haben die Krone der Unvergänglichkeit von dir, unserm Gott, erworben. * In deiner Kraft haben sie die Tyrannen vernichtet. * Die kraftlose Frechheit der Dämonen haben sie gebrochen. * Auf ihre Fürbitten, Christus Gott, rette unsere Seelen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.