Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 26. November

Hl. Mönch Nikon, Prediger der Umkehr

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 6. ( nach: Ganz und gar gesetzt )
Deinen Körper * erhoben die Mühen und der Mühen Wege. * Der Wege Erhellung aber, die erstrahlte durch den göttlichen Geist, * erleuchtete alles * in machtvoller Kraft über dem Begreifen. * Denn wunderbar wurde verherrlicht * der Schrein, der Fluten lässt quellen den Gläubigen -- o unerhörtes Schauspiel! – * Wie kommt es, dass das Grab nicht versiegte * oder der Stein hielt nieder die Kraft? * Allso wie vor dem Ende * du riefest uns zur Buße, * so ziehst du auch jetzt nach dem Tode zur Einsicht.
Niedersinken * lass uns, o Volk, im Hause des Herrn, * wo der allheilige Leib des Allheiligen wird aufbewahrt. * Mit lieblichen Liedern * und hellscheinenden Fackeln * lasst uns ihn bitten mit dem Rufe: * Heiliger, so komm, erbarm dich derer in Nöten, * entreiße sie der Brandung * und dem Sturme der Bedrängnisse, * auf dass wir preisen * deinen anmutigen und hochkostbaren Schrein * und verehren dein myronquellendes Bildnis.
Die Stadt der Lakonier * besitzt dich als unentreißbaren Reichtum, * der erstrahlt, o Seliger bewundernswert, in hellem Glanze. * Ihr auch nunmehr verschaffe * den Frieden, o Níkon. * Erfülle sie mit Siegeszeichen. * Wende ab den Ansturm und Aufmarsch von Feinden durch die Pfeile * deiner Fürbitten, unser Vater, * und erfülle unsere Herzen * durch deine Anteilnahme in Mitleid, * da wir vertrauensvoll dich besingen, * der du in Freimut bittest für unsere Seelen.
( nach: Ganz und gar gesetzt )
Jetzt, Theotokion: Von Ferne, o Jungfrau, * hat Isaïas vorhergesagt* du werdest gebären den Erschaffer der Schöpfung, * du erhabene Allreine. * Denn von Ewigkeit alleine * bist du erschienen ganz ohne Makel. * So bitt ich dich: Reinige mein Herz voller Flecken * und mache mich teilhaftig * des göttlichen Glanzes, o Jungfrau, * deines Sohnes und des Stehens * zu seiner Rechten, wenn er sich niederlässt, * wie's steht geschrieben, zu richten die ganze Welt.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.