Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 31
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 25. November

Märtyrer Clemens, Bischof von Rom

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 2. ( nach: Als vom Holze dich als Toten )
Als Rebe am Weinstock des Lebens, * o Vater, gewachsen, hast du, Hierarch, reife Früchte * der Lehren im Geiste getragen, Allweiser, * aus denen allzeit erquillt * der Errettung bringende Wein * der Gotteserkenntnis, und die erfreuen * die Herzen aller Frommen, * die lauter dich ehren, * gotttragender Clemens, Allseligster.
Zum Schüler Petri, des Koryphäen, * o Vater, geworden, hast du aufgebaut auf seinen Felsen * als kostbaren Stein dich selber, Allbesungener. * Und mit dem Hebel deiner Worte * hast du niedergerissen jeden Bau * der Vielgötterei und statt dessen errichtet * heilige Kirchen zur Ehre der Dreifaltigkeit, * für die du gekämpft hast, o Seliger, * und den Kranz des Martyriums hast empfangen.
Wie eine lichtstrahlende Sonne, * o Vater, aus dem Dunkel aufgegangen, hast du erhellt die Erde * durch den Glanz deiner Lehren und der Wundmale so herrlich. * Gelangt aber in die Gebiete * des Morgenlandes, Dreimalseliger, * bist du im Tode untergetaucht und aufgegangen, * o Clemens, bei Christus, wo unaufhörlich * durch die reichen Strahlen, die dort sich ergießen, * du in göttlicher Teilhabe leuchtest.
Ton 6.
Ehre: Der Störung durch die Leidenschaften * hast du deinen Geist entzogen * und ihn angehalten, hochheiliger Clemens, * sich um die Erkenntnis des Seienden zu mühen. * Darum ist dir zum Führer zu dieser hin geworden * das zuerst und vor allem Seiende * durch Petrus, den Anführer der Apostel, * der dich hat eingeweiht in das göttliche * und als seinen würdigen Nachfolger hat hinterlassen. * Nach ihm hast du, Allweiser, * die Kirche in rechter Weise geleitet * und bist durch dein Ende als Martyrer * zu ihm hinübergegangen, * vereinigt gleichsam als Gott * ganz und gar mit Gott, dem Seienden. * Dass auch wir seine Vergöttlichung erlangen, * flehe unaufhörlich, * du Martyrerbischof und Apostel.
Tropar
Ton 4.
Gott unserer Väter, * der du immer an uns handelst gemäß deiner Nachsicht, * wende nicht von uns dein Erbarmen, * sondern lenke auf ihre Fürbitten * unser Leben in Frieden.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.