Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /is/htdocs/wp1120085_1LHOO02KIC/www/GOTTESDIENST/funktionen.php on line 42
Orthodoxe Gottesdienste
Orthodoxe Gottesdienste

Minäon vom 6. November

Hl. Paul der Bekenner, Erzbischof von Konstantinopel

Stichiren zu "Herr ich schrie"
Ton 4. ( nach: Gegeben hast du als Zeichen )
Paulus, der Gewaltige, * hat dich zum Nachahmer erkoren, * der du denselben Namen trägst, * und bist geschmückt, Allseligster, * mit seiner Lebensweise und Gottesfurcht, * seiner Seelenstärke und Standhaftigkeit in Bedrängnissen * wie seinem glühenden Eifer, du Verteidiger des rechten Glaubens. * Mit ihm teilst du nun auch die Ehre * in den himmlischen Wohnungen.
Den gottlosen Ários * und den ruchlosen Makedonios * hast du mit den festen Stricken * deiner Unterweisungen erdrosselt. * Mit dem rechten Worte aber der Lehre * hast du die Schar der Orthodoxen, o seliger Priester, gefestigt. * Deshalb hat angenommen dein hellstrahlendes Bekenntnis * und dir Anteil am Reiche verliehen * er, der Menschenfreund.
Da den Lauf du hattest vollendet * und bewahrt hattest den Glauben, * Hierarch, du Seliger, * so hat dich Christus bekränzt * mit dem strahlenden Kranze der Gerechtigkeit * und dein Bekenntnis zum Leuchten gebracht, o Bewundernswerter. * So bitte, der du das himmlische Erbe * hast empfangen, den Erretter * für jene, welche dir singen.
Pavlos, du Allseligster, * zubenannt nach dem Bekenntnis, * zum Schützer derer geworden, * die glutvoll dich rühmen, * vor aller Gefahr und jeder Sünde, * dem Sturm der Leidenschaften und dem Tyrannen, o Vater, bewahre! * Denn als Martyrer unbesiegt und Hierarch wohlangenommen * besitzest du freien Zugang * zu Christus, unserm Gott.
( von Germanos )
Ehre: Mit dem Gewande des Hohenpriesters bekleidet, * hast du nachgeeifert, frommer Vater, * dem Paulus, dessen Namen du trägst, * hast Verfolgungen und Bedrängnisse ertragen * und in deinen eigenen Peinen * die lästerlichen Lehren des Ários niedergerissen. * Gelitten hast du für die Dreiheit, * die ohne Anfang ist und gleichen Wesens, * und niedergeworfen den Makedonios, * den ruchlosen, der den Geist bekämpfte. * Da du erläutert hast allen den orthodoxen Glauben, * so lagerst du bei den unstofflichen Engeln. * Mit ihnen nun auch bitte, * dass gerettet werden unsere Seelen.
( nach eigener Gesangsweise (Automelon) )
Jetzt, Theotokion: Der himmlischen Ordnungen Jubel, * der Menschen auf Erden starker Beistand, * o Jungfrau, du allreine, * rette uns, die wir zu dir uns flüchten; * denn auf dich unsere Hoffnung nach Gott, * o Gottesgebärerin, wir setzen.
( nach: Der himmlischen Ordnungen )
Jetzt, Stavrotheotokion: Für uns hat es dein Sohn auf sich genommen, zu leiden, * um durch sein Leiden allen zu gewähren * die Leidlosigkeit, Gottesgebärerin. * So bitt ihn allzeit, dass ich von Leiden * der Seele und des Leibes aller Art * befreit werde durch deine Bitten.
Stichiren zur Stichovna
Ton 2. ( von Byzantios )
Ehre: Das Meer der Askese hast du durchfahren * im Fahrtwind der Enthaltsamkeit * und bist der Brandung der Leidenschaften, o Frommer, entkommen. * So trugest du zurecht denselben Namen * wie der gotterfüllte Paulus, * ertrugest Verfolgungen und Bedrängnisse, * gequält durch der Irrlehrer haltlose Geschwätzigkeit. * So hast du die Lehren des Ários zunichte gemacht * und abgewandt die Häresien des Nestorios * und bist so erschienen * als Eiferer für die Kirche Christi. * Ihn bitte, Hierarch, du Seliger, * dass unsere Seelen Errettung finden.
( nach: Als vom Holze )
Jetzt, Theotokion: Wie in einen Hafen eile ich * unter deinen heiligen Schutz, Jungfrau-Mutter du reine, * und bitte: Sei barmherzig, verwirf mich nicht, * sondern befreie deinen Diener * aus der Trübsal, die mich nun hat getroffen, * da du von Natur aus Mitleid besitzest. * Mutter Gottes, des Höchsten, * rette durch deine Fürbitte allezeit * aus aller Bedrängnis deine Diener.
( nach: Als vom Holze )
Jetzt, Stavrotheotokion: Als du die Lebenstraube, die du geboren, * die ohne Bebauung deinem Mutterleibe war entsprossen, * sahest hängen am Holze, * da wehklagtest du unter Tränen. * O Kind!, so riefest du, * lass herabträufeln den süßen Wein, durch welchen wird vertrieben * aller Rausch der Leidenschaften, o Gebieter, * und erzeige deine Barmherzigkeit * durch mich, welche dich hat geboren.
Tropar
Ton 3.
Das Bekenntnis des göttlichen Glaubens hat dich, den zweiten Paulus, * der Kirche erwiesen als Eiferer unter den Priestern. * Mit dir schreit zum Herrn das gerechte Blut des Abel und des Zacharias. * Frommer Vater, bitte Christus Gott, * dass uns geschenkt werde das große Erbarmen.


ENDE, UND GOTT DIE EHRE.


Vorheriger GottesdienstNächster Gottesdienst
Übersetzung: Erzpriester Peter Plank, Würzburg.
Wir freuen uns über Hinweise auf Fehler in den Texten und Abfolgen: verein@orthodoxinfo.de
Kontakt und Impressum: www.orthodoxinfo.de
Copyright: die Texte dürfen nicht zu gewerblichen Zwecken verwendet werden.